Sonntag, 20. Dezember 2015

REZENSION: Ein Weihnachtswunder zum Verlieben von Ali Harris




Seitenanzahl: 607 Seiten
Verlag: BasteiLübbe
Autor: Ali Harris
Folgebände:/
Preis: 9,99€
Sterne: 4 Sterne
Buch kaufen?! klick

Klappentext: 

Vorweihnachtliches Treiben in den London. Nur Evie und ihre Kollegen bei Hardy's - einst Synonym für Eleganz und höchste Ansprüche - drehen Däumchen. Denn das Traditionskaufhaus hat mittlerweile ebenso Staub angesetzt wie Evies Liebesleben. Als Evie erfährt, dass Hardy's an einen amerikanischen Investor verkauft werden soll, schmiedet sie einen Plan. Wenn es ihr gelingt, aus Hardy's bis zum 26. Dezember wieder eine der ersten Adressen der Stadt zu machen, dann wäre noch nicht alles verloren. Doch dazu braucht es mehr als Talent und Willen.
Ein Wunder wäre nicht verkehrt....

Autorin:

(Quelle Text: aus dem Buch)

Ali Harris arbeitete als Journalistin für diverse Frauenmagazine, unter anderem Red, Elle, Stylist, Cosmopolitan und Company und sie war stellvertretende Kulturredakteurin bei der britischen Glamour, bevor sie eine Familie gründete und ihren ersten Roman schrieb. sie lebt mit ihrem Mann und ihren beiden Kindern in London.

Cover:

Das Cover ist auch ein kleines Weihnachtswunder zum Verlieben. Die Buchstaben des Titels sind kleine süße Weihnachtsplätzchen, die liebevoll verziert wurden. Eine tolle Idee für eine süße Weihnachtsgeschichte. :)

Eigene Meinung Jenny:

Kurz vor Weihnachten möchte ich Euch eine tolle Weihnachtgeschichte vorstellen. Es handelt sich dabei um "Ein Weihnachtswunder zum Verlieben". 
Dieses Buch habe ich im letzten Jahr in ganz vielen Rezensionen entdeckt und dieses Jahr hat es nur darauf gewartet von mir gelesen zu werden.
Es erzählt die Geschichte von Evie, die momentan nur mäßig von ihrem Leben begeistert ist. Sie hat sich von ihrer großen Liebe Jamie getrennt, lebt unterm Dach bei ihrer perfekten großen Schwester Deliah und arbeitet immer noch im Warenlager, wobei sie doch endlich in den Verkauf befördert werden müsste, im wunderschönsten Kaufhaus Londons - Hardy's.
Doch das ist alles noch nicht genug, Hardys steht kurz vor dem Aus, wenn kein kleines Weihnachtswunder geschieht wird es wohl seine Tore schließen müssen.
Schließlich lernt sie durch sehr verwirrende Umstände den reizenden Joel kennen und ihr Leben steht auf dem Kopf....

Mir hat das Buch sehr gut gefallen. Man wurde in das verschneite London entführt und durfte gemeinsam mit Evie durch die verschneiten und durch Lichter funkelnden Straßen Londons spazieren. Außerdem entführte sie uns in das alte, staubige Warenlager, in dem es nur so von Schätzen wimmelt. Ali Harris hat einen tollen bildlichen Schreibstil, der ihre Worte in bunte Bilder verwandelt.
Außerdem hat mir sehr gut gefallen, wie ein einfaches Mädchen wie Evie, das Team hinter sich hat, weil sie immer fair, höflich und ehrlich mit ihrem Mitmenschen umgeht. Außerdem zeigt das Buch, das jeder eine Chance hat seine Träume zu erfüllen, wenn man ein bisschen Mut beweist.

Was mir leider nicht so gut gefallen hat und wofür ich einen Stern abziehe, der Mittelteil wurde über ganz viele Seiten hinweggezogen und das wunderschöne Ende und die Protagonisten, die am Ende mitlspielen werden eigentlich in 10 Seiten abgehandelt.
Ich hätte mir bei über 600 Seiten weniger Geschichte um den Schluss herum aber  mehr Geschichte vom Schluss ausgehend, gewunschen.

Fazit: Ein tolles Buch für die Winter- und Weihnachtszeit. Aber ein bisschen zu viel um den heißen Brei herum.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen