Donnerstag, 1. Oktober 2015

REZENSION: Silber - Das zweite Buch der Träume von Kerstin Gier

 

 
Seitenanzahl: 416 Seiten
Verlag: Fischer FJB
Autor: Kerstin Gier
2. Silber - Das zweite Buch der Träum
3. Silber -Das dritte Buch der Träume
Preis: 19,99€
Sterne: 4 Sterne
Buch kaufen?! klick
 
Klappentext:
 
Und da hörte ich es, mitten in das plötzliche Schweigen hinein: ein vertrautes, unheilvolles Rascheln, nur ein paar Meter entfernt. Obwohl niemand zu sehen war und eine vernünftige Stimme in meinem Kopf sagte, dass das hier sowieso nur ein Traum sei, konnte ich nicht verhindern, dass Angst in mir hochkroch, genauso unheilvoll wie das Rascheln.
 
Ohne genau zu wissen, was ich tat und vor wem ich davonlief, fing ich wieder zu rennen an.
 
Autorin:
Kerstin Gier
 
(Quelle Text: aus dem Buch "Silber - Das erste Buch der Träume"  // Quelle Bild: http://www.silber-trilogie.de/silbertrilogie/autorin)
 
Kerstin Gier, Jahrgang 1966, hat als mehr oder weniger arbeitslose Diplompädagogin 1995 ihr erstes Buch veröffentlicht. Mit riesigem Erfolg: ihre Romane für Erwachsene wie "Die Mütter-Mafia" oder "Auf der anderen Seite ist das Gras viel grüner" sind längst Kult und auf allen Bestelnlisten zu finden. Ihre Jugendbücher wurden auch international zu Bestsellern. Im März 2013 kam die Verfilmung von "Rubinrot" mit Starbesetzung in die Kinos. "Silber - Das erste Buch der Träume" ist der Auftakt ihrer neuen Jugendbuchreihe. Die Autorin lebt mit ihrer Familie und zwei Katzen in der Nähe von Köln.
 
Cover:
 
Mir persönlich gefällt das Cover des zweiten Bandes ein klein wenig besser, da ich das türkies so schön finde, natürlich ist das aber Geschmackssache.
 
Eigene Meinung Jenny:
 
Ich möchte Euch in meiner Rezension nicht viel zum Inhalt verraten. Außer, dass es immer spannender rund um Liv und ihre Freunde sowie um Liv und Mia und ihre Familie wird.
 
Außerdem habe ich Euch in der Rezension zum ersten Teil versprochen, dass ich im zweiten Teil genauer auf die Parallelen zwischen der Edelstein-Trilogie und der Silber- Trilogie eingehen möchte. Ich konnte feststellen, beide Ideen handeln von einem Mädchen mit jüngeren Geschwistern, deren Vater nicht mehr bei ihnen lebt, ihre Mutter ist ihre Hauptbezugsperson.
Der Hauptprotagonist ist bei beiden Trilogien die ältere Schwester, die zunächst keine Ahnung hat wieso genau sie auf so ein Abenteuer stößt
Außerdem handelt es sich in beiden Trilogien um geheime Verbündete, die ein Geheimnis hüten und schließlich gibt es einen attraktiven, jungen Mann, der der Hauptprotagonistin das Herz stiehlt. :)
 
Es gibt meiner Meinung nach wirklich viele Parallelen, die ich persönlich aber nicht schlimm finde, denn sie machen die Geschichte einfach zu dem was sie ist und entführen einem wieder auf eine geheimnisvolle Reise in eine unbekannte Welt.
 
Auch der zweite Teil der Silber- Trilogie konnte mich wieder sehr begeistern. Ich habe bei den zweiten Teil von Trilogien häufig das Gefühl, dass es sich um Lückenfüller handelt. In dieser Trilogie und auch in der Edelstein-Trilogie, war das nicht der Fall. Der Spannungsbogen wird immer größer auch Dank der Begleitung von Secrecy, da man einfach mit raten muss um wen es sich handelt. Zudem gefallen mir die kleinen Ausblicke von Kerstin Gier am Ende der Geschichte.
Für mich war "Silber-Das zweite Buch der Träume" wieder ein grandioses 4 Sterne Buch.
Ein kleines Highlight am Ende des Buches ist das Rezept für "Lotties ganzjahrestaugliche Trost-Vanille-Kipferl".
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen