Samstag, 10. Oktober 2015

REZENSION: Abgeferkelt von Andrea Hackenberg



Seitenanzahl: 316 Seiten
Verlag: Knaur.
Autor: Andrea Hackenberg
Folgebände:/
Preis: 8.99€
Sterne: 4 Sterne
Buch kaufen?! klick
 
Klappentext:
 
Auf High Heels im Schweinestall!
 
Kaum hat die Beauty-Redakteurin Kati bei einem Zeitungsverlag in der Lüneburger Heide als Lokalredakteurin angeheuert, bekommt sie einen Auftrag zugeschanzt, den alle anderen dankend ablehnen: Sie soll den Bericht über den Tag der offenen Tür bei einer Schweinezüchter-Initiative schreiben- und landet prompt höchst unelegant im Mist. Kati würde aufgeben, wäre da nicht der attraktive Jonas....
 
Die Autorin:
Andrea Hackenberg
 
 
 
Andrea Hackenberg studierte Geisteswissenschaft und absolvierte danach eine journalistische Ausbildung bei der Tageszeitung in Lüneburg. Sie arbeitete für verschiedene Lokalredaktionen sowie im Mode/ Beauty-Ressort einer Frauenzeitschrift und bildetet sich nebenbei zur Kosmetikerin weiter. Zurzeit ist sie als Redakteurin für ein Fachmagazin in Frankfurt tätig.
 
Das Cover:
 
Das Cover ist wohl ein absolutes Highlight, der Titel ist ja schon zum Brüllen aber das kleine Ferkel über dem Titel ist die Krönung. Ein kleines, lustiges Coverschätzchen.
 
 
Eigene Meinung Jenny:
 
Katie liebt ihren Job als Beauty- Redakteurin. Doch ihr Glück in der Redaktion in Frankfurt ist nicht von großer Dauer. Ihr Freund hat sie mit der Chefin betrogen und dann sitzt auch noch ein Anwalt vor ihrer Nase, der ihr das Erbe ihres Vaters unterbreitet, mit dem sie eigentlich so gut wie nichts zu tun hatte.
Das Erbe ist nichts geringeres als der Amberg Verlag, der Verlag einer Zeitung. Kati entscheidet sich dazu in geheimer Mission zu ermitteln, was sie mit ihrem Erbe anstellen soll.
Leider gibt es da nur ein paar kleine Probleme 1. Kati ist ein absoluter Stadt Mensch und darf nun zwischen verrückten Dorfbewohnern und kleinen Ferkeln ihre Artikel schreiben und zum Zweiten ist da noch der attraktive Jonas.
Soviel erfahren wir auf den ersten 20 Seiten, was Kati mit ihrem Verlag machen wird und was es mit diesem geheimnisvollen, attraktiven Jonas auf sich hat müsst ihr selber lesen ... ;)
 
Kati ist eine sehr willensstarke Frau, deren Tollpatschigkeit und gutes Aussehen ihr einen Ruf verpasst, den sie eigentlich gar nicht verdient hat.
 
Jonas ist ein sehr grummeliger Charakter, der aber auch das größte Herz am richtigen Fleck hat.
 
Mir hat die Geschichte rund um Kati und Jonas und den Amberg Verlag sehr gut gefallen. Es ist unwahrscheinlich lustig Kati auf ihrer Reise in das Landleben und in den neuen Dialekt zu begleiten. Außerdem ist es schön zu beobachten wie Kati immer mehr an sich selbst wächst und viel mehr schaffen kann als sich eigentlich von sich erwartet.
 
Das Buch ist ein absolutes "Wohlfühlbuch" für kalte stürmische Tage aber genauso auch für den Urlaub am Strand.
 
Ein wohlverdientes 4 Sterne Buch!
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen