Sonntag, 24. August 2014

REZENSION: Verloren in der Grünen Hölle von Ute Jäckle



Autorin: Ute Jäckle
Seitenanzahl: 470 Seiten ( auf meinem e-book Reader waren es 379 Seiten)
Verlag: bookshouse
Folgebände: /
Preis: 15,99 Euro
Sterne: *****
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Aus Geldnot hat sich Rico der Kidnapperbande seines Cousins Carlos angeschlossen. Nur ein paar Aufträge, denkt er, dann ist er wieder weg. Auch Elenas Entführung läuft problemlos. Doch plötzlich hat er alle Hände voll damit zu tun, seine aufsässige Geisel unter Kontrolle zu behalten. Trotzdem wandern seine Gedanken immer häufiger zu der jungen Frau. Da eskaliert die Lage im Camp und Rico steht vor einer schweren Entscheidung.

Autorin:

Ute Jäckle
(Quelle Bild: www.amazon.de)

Ute Jäckle wurde in Stuttgart geboren. Sie studierte BWL in Nürnberg und verbrachte einige Jahre in den USA. Nach dem Studium arbeitete sie für die Industrie. Schon immer war ihre große Leidenschaft das Lesen, aber mit dem Schreiben begann sie erst vor ein paar Jahren. Seitdem kann sie nicht mehr davon lassen und widmet sich voll Hingabe dem Verfassen von Liebesromanen. Ute Jäckle lebt mit Mann und zwei Kindern im Nordosten Baden- Württembergs.

Cover:

Das Cover ist jetzt nicht wirklich mein Fall. Aber das liegt einfach daran, dass ich es nicht mag wenn Menschen auf den Cover abgebildet sind. Ich denke, dass das Elena, die Hauptprotagonistin sein soll und daher passt es auch wirklich gut zum Buch, aber für mich ist es irgendwie immer so als nimmt man mir meine eigene Vorstellung von der Person, da sie ja schon auf dem Cover abgebildet ist. Das Grüne vom Dschungel im Hintergrund gefällt mir aber wirklich richtig gut.

Eigene Meinung Jenny:

Zunächst möchte ich Euch auch in die "grüne Hölle" entführen. Alles beginnt mit einer harmlosen Shoppingtour. Elena und ihre Freundinnen Adriana und Luisa sind auf dem Weg shoppen zu gehen. Doch schließlich fährt Elenas Fahrer an allen Abbiegungen vorbei und die Mädchen begreifen- sie werden entführt. Zunächst können die Mädchen vor Angst kaum atmen doch als die Mädchen ihren richtigen Entführen Rico und Carlos übergeben werden, wird die Angst noch größer. Doch mit der Zeit wird Elena immer wütender und kann ihre Wut nicht mehr in sich gefangen halten und lässt sie an Rico aus. Dieser ist zutiefst genervt von ihrer zickigen Art. Doch zugleich bewundert er ihren Mut. Doch dann gerät alles aus dem Ruder. Es passieren schlimme, unerwartet, überraschende, glückliche und mehr als traurige Momente. Doch was genau in diesen Momenten geschieht, müsst ihr selbst lesen...

Elena mochte ich teilweise sehr gerne, da sie ein Mädchen ist, dass sich nicht unterkriegen lässt und sie für das kämpft was ihr wichtig ist. Teilweise hat sich mich aber auch ziemlich genervt, da sie ihre positive Eigenschaft, für das zu kämpfen was ihr wichtig ist, sehr häufig über das Wohlergehen Aller gestellt hat und ihre besten Freundinnen mit ihren Aktionen in Gefahr gebracht hat.

Rico war mir sehr sympathisch obwohl er der Entführer war. Relativ am Ende gab es eine Wendung im Bezug auf Rico und ich dachte mir, wenn das jetzt wirklich wahr ist was da steht, dann lese ich keine Seite weiter. Ich will nicht das es so ausgeht :D 

Ja natürlich habe ich trotzdem weiter gelesen und genau das machte das Buch so gut. Eigentlich gab es kaum Handlung in diesem Buch. Alles drehte sich um die Entführung der Mädchen. Doch das ganze wurde so spannend aufgebaut, dass ich nicht mehr aufhören konnte zu lesen.

Zudem war der Schreibstil von Ute Jäckle wirklich klasse und sehr passend auch im Bezug auf die Umgangsweisen aller miteinander. Man konnte mit den Gefangenen mitfühlen und mitzittern als säße man direkt neben ihnen.

FAZIT: Die fünf Sterne bekommt das Buch von mir, da ich wie ihr oben sehen könnt. Total gefangen von diesem Buch war und es mich auch tatsächlich berührt hat. Ich kann euch jetzt nicht sagen an welchen Stellen, denn sonst verrate ich euch einfach zu viel, da die Handlung an sich wirklich minimal  aber dafür super verpackt ist.





EIN GROßES DANKESCHÖN GEHT AN 


 FÜR DIE BEREITSTELLUNG DES REZENSIONSEXEMPLARES!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen