Freitag, 22. August 2014

REZENSION: Eve & Caleb - Wo Licht war von Anna Carey


Autor: Anna Carey
Seitenanzahl: 300 Seiten
Verlag: loewe
Folgebände: 2. In der gelobten Stadt
                 3. Kein Garten Eden
Preis: 8,95 Euro
Sterne: ***** Sterne
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Seit ihre Mutter während der Großen Seuche vor 16 Jahren gestorben ist, lebt Eve in einem Mädcheninternat. Hier wir sie zu einem wertvollen Mitglied der neuen Gesellschaft ausgebildet- glaubt sie zumindest. Als Eve erkennt, wie sehr sie und die anderen Mädchen ausgebeutet werden sollen, flieht sie. Doch af ein Überleben in der Wildnis und auf die Flucht vor den Soldaten des neuen Amerikas ist Eve nicht vorbereitet. Unerwartet hilft ihr Caleb, ein junger Rebell. Kann Eve ihm trauen? Sie weiß, die Soldaten werden die Suche nicht aufgeben, und Caleb ist  ihre einzige Möglichkeit zu überleben. Sie muss ihr Leben in die Hände eines Fremden legen.

Autorin:
(Quelle Bild: www.google.de)

Anna Carey wuchs in Long Island auf und wollte als Kind Malerin, Staatsanwältin, Flötistin, Physiotherapeutin oder Grafikdesignerin werden. Sie entschloss sich schließlich, Bücher zu schreiben, da sie als Autorin alle ihre Kindheitsträume verfolgen konnte. Sie studierte Literatur und Kreatives Schreiben in der New York University und arbeitete als Lektorin für Kinder- und Jungedbücher. Woch Licht war ist ihr erster Jugendroman.

Cover: 

Das Cover gefällt mir richtig gut. Vorallem gefällt mir, dass sich das Cover in den Folgebänden immer weiter entwickelt. Wirklich sehr schön ansprechend.

Eigene Meinung Jenny:

Zunächst möchte ich euch einen kleinen Einblick in die Geschichte von Eve und Caleb geben. Eve ist eine der vorbildlichsten Schülerinnen auf dem Mädcheninternat. Sie erhält sogar eine Verdienstmedaille. Eve ist absolut überzeugt, dass die Gesellschaft sie zu einem besseren Menschen machen wird und das sie dafür bald eine Ausbildung antreten darf. Doch sie erfärht immer merkwürdigere Sachen über das Leben außerhalb der Mauern des Internats. Schließlich entscheidet sie zu fliehen. In der "Wildnis" angekommen weiß sie nicht wie sie überleben soll. Mit solchen Dingen hat sie sich zuvor noch nie beschäftigt. Schließlich trifft Eve auf Caleb. Zuerst weiß sie nicht wie sie handeln soll und hat Angst sich auf Caleb einzulassen. Doch die Entscheidung die sie treffen wird. Entführt sie in eine Welt, in der sie niemals glaubte leben zu werden.....

Wie sich Eve entscheidet und wie das neue Leben von Eve aussieht müsst ihr selbst lesen....

Eve ist ein sehr vorbildliches Mädchen. Sie ist zudem sehr hilfsbereit, taktvoll und zuvorkommend. Außerdem legt Eve sehr viel wert auf Bildung und Manieren. Doch außerhalb der Dinge, die Eve selbst nicht in der Hand hat und sie zufällig auf sie zukommen, wirkt Eve hilflos und schutzlos.

Caleb ist der unantastbare. Er weiß wie er zu überleben hat und wie er sich verhalten muss. Zunächst zeigt Caleb keine Gefühle, doch er wird immer mehr zu einem einfühlsamen Jungen.

Ich mochte Beide sehr gerne.

Der Schreibstil konnte mich auch begeistern. Das Buch war sehr spannend geschrieben und zudem sehr flüssig. Mich stören momentan in Jugendbüchern die vielen Kraftausdrücke doch hier waren keine zu finden. Das war ein riesen Pluspunkt für mich.

FAZIT: Alles in Allem war das Buch ein super gelungener Auftakt für eine neue Trilogie. Zudem finde ich es sehr positiv, dass es auch mal Bücher gibt die unter 10 Euro zu erhalten sind und dann noch so super geschrieben sind. Mich konnte die Geschichte, Eve und Caleb und die Welt in der sie leben absolu gefangen nehmen. Daher hat das Buch volle 5 Sterne verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen