Donnerstag, 14. August 2014

REZENSION: Children of the Sea- Meereskuss von Virginia Kantra



Autor: Virginia Kantra
Verlag: Knaur.
Seitenanzahl: 219 Seiten
Folgebände: 1. Wellentraum
                   2. Feuerwogen
                   3. Meereskuss
Preis: 6,99 Euro - als e-book
Sterne: ***,5 Sterne
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Lucy Hunter führt ein ruhiges Leben auf der Insel World`s End und ist mir ihrem Beruf als Lehrerin zufrieden. Sie weiß nichts davon, dass sie Selkie-Blut in sich trägt. Doch dann bringt ein attraktiver Fremder sie völlig durcheinander: Selkie-Prinz Conn hat Lucy in einer Vision gesehen und ist davon überzeugt, dass er mit ihrer Hilfe das Überleben seines Volkes sichern kann. Während Conn und Lucy sich voneinander magisch angezogen fühlen, wächst die Bedrohung durch die Feuerdämonen, die Erzfeinde der Selkies. Und Lucy entdeckt nicht nur ihre Liebe zu Conn, sondern auch ungeahnte Kräfte in sich selbst. Nur gemeinsam können Lucy die Dämonen besiegen....

Autorin:

(Quelle Text: aus dem Buch // Quelle Bild: www.virigniakantra.com)

Virginia Kantra hat in den USA bereits über zwanzig Bücher veröffentlicht, die für zahrleiche Awards nomieniert wurden und auf der Bestsellerliste der "USA Today" erschienen. Auch ihre von keltischer Mythologie inspirierte Serie "Children of the Sea" wurde mit begeisterten Kritiken aufgenommen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in North Carolina.

Cover:
Das Cover gefällt mir mit am Besten von allen Dreien. Ich finde die Cover sind wirklich super schön und ich hätte die Bücher eigentlich sehr gerne im Bücherregal stehen, einfach nur weil sie so wunderschön sind.

Eigene Meinung Jenny:

Beginnen wir mir Lucys Geschichte. Lucy geht nichts ahnent ihrer Arbeit nach als Conn auftaucht. Zunächst weiß Lucy nicht was sie mit ihm anfangen soll und auch Conn weiß nicht so recht was er mit Lucy zu tun haben soll. Aber die Prophezeihung will es so. Zunächst fühlen sich beide gefangen und gezwungen. Doch irgendwann stellen sie fest, dass es hier vielleicht doch nicht um irgendwelche Pflichten sondern um Liebe gehen könnte. Doch dann kommt alles anders als geplant....

Überraschender Weise hat mir der dritte Band der Reihe ziemlich gut gefallen. Auch die Charaktere mochte ich. Man konnte eine Entwicklung mit den Beiden miterleben. Sie waren beide Persönlichkeiten, wie sie von anderen erwartet wurden und das änderte sich während des Buches zu ihrer Eigenen.

Zudem konnte mich auch die Geschichte hier überzeugen. Es ist viel passiert und dadurch war die Geschichte auch ziemlich spannend. Zudem war es nicht so eine "Pflicht- Lovestory" wie in den letzten Bänden, sondern die Beiden entwickeln nach ihrer anfänglichen Pflicht eine Beziehung zueinander und lernen sich kennen.

Desweiteren, war die Erotik zwar da und auch die Ausdrücke, die scheinbar zu dem Erotik Teil gehören, und die mir immer noch nicht gefallen, aber die Erotik stand nicht im Vordergrund. Sondern das Leben der Familie Hunter.

Die Trennung der einzelnen Perspektiven war wieder unklar, da unheimlich viele Sichten vorkommen, aber es war ok.


FAZIT: Alles in Allem hat mir der letzte Band wirklich gut gefallen, da es hier einfach eine richtige Entwicklung und Geschichte gab. Wirklich sehr toll und dieser Band ist auch wirklich weiterzuempfehlen. Dennoch bin ich nicht der größte Fan dieser Reihe darum gebe´ich 3.5 Sterne und sage, ja man kann es gut lesen und wird gut unterhalten aber ein herausragendes Buch, das vier Sterne verdient hätte, darum nur 3.5.

EIN GROßES DANKESCHÖN GEHT AN 

Verlagsgruppe Droemer Knaur

 FÜR DIE BEREITSTELLUNG DES REZENSIONSEXEMPLARES!!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen