Samstag, 14. Juni 2014

REZENSION: If you stay - Füreinander Bestimmt von Courtney Cole



Autor: Courtney Cole
Seitenanzahl: 315 Seiten
Verlag: Knaur.
Folgebände: 2. If you leave - Niemals getrennt (erscheint im Juli 2014)
Preis: Taschenbuch 8.99 Euro
Sterne: *****
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Wenn der Flasche plötzlich der Richtige ist....

Seit dem Tod ihrer Eltern hält die 22-jährige Mila zusammen mit ihrer Schwester Madison das Familienrestaurant am Laufen und ist überzeugte Single-Frau. Das ändert sich, als sie Pax Tate kennenlernt. Pax ist auf den ersten Blick alles andere als ein Traummann: tätowiert, knallhart und mit schlechten Benehmen. Doch ausgerechnet von ihm und seiner sexy Ausstrahlung fühlt Mila sich unwiderstehlich angezogen. Gegen jede Vernunft geht sie eine Beziehung mit ihm ein und entdeckt immer mehr Pax' zärtliche Seite. Aber die Vergangenheit holt Mila und Pax unaufhaltbar ein. Wird die Kraft ihrer Liebe ausreichen, um zu bestehen?

Autorin:

Courtney Cole wuchs im ländlichen Kansas auf. Nach einem Abschluss in Betriebswirschaftslehrer abreitete sie zunächst in der Marketingabteilung einer großen amerikanischen Firma, bevor ihr erster New-Adult-Roman "If you stay- Füreinander Bestimmt" die amerikansische E-Book-Charts eroberte. Courteny Cole lebt mit ihrem Mann und drei Kinder am Lake Michigan und arbeitet bereits an ihrem nächsten Roman.

Cover:

Die Cover Gestaltung gefällt mir richtig gut, auch der zweite Band sieht sehr toll aus. Was mir auch sehr gut gefällt ist der Einband. Dieser fühlt sich genauso an wie bei Shades of Grey. Ich finde solche Cover richtig gut.
Was mir zudem gut gefällt ist, das der Schriftzug "If you stay" ist hervorgehoben und nicht nur auf dem Cover sondern auch am Buchrücken.

Eigene Meinung Jenny:

Also zunächst möchte ich sagen, dass ich noch nie ein Buch aus diesem Genre gelesen habe. Ich bin absolut begeistert und möchte ganz schnell mehr lesen.
Außerdem bin ich schon so gespannt auf den nächsten Teil dieser Reihe, auch wenn dieser um Milas Schwester geht und kann es gar nicht erwarten, das wir endlich im Juli angekommen sind. :)

Kommen wir zunächst kurz zum Inhalt des Buches. Es erzählt die Geschichte von den Schwestern Mila und Madison deren Eltern bei einem tragischen Autounfall ums Leben gekommen sind. Seither führt Madison das Familienrestaurant weiter und Mila lebt und arbeitet für Kunst. Sie ist Künstlerin und hat ein kleines Geschäft, das ganz gut läuft und unterstützt ihre Schweister im Restaurant. Für ihre Bilder sucht Mila immer wieder Ideen und das tut sie auch an diesen besagten Abend. Sie geht an den Strand um Bilder von den unbeschreiblichen Mond am Meer zu machen. Als sie zurück zum Auto gehen möchte findet sie Pax auf. Bewusstlos. Sie ruft den Rettungswagen und besucht ihn nach einigen Tagen im Krankenhaus. Pax ist ein Typ der gerne mal zu Drogen greift und der Bad Boy schlechthin ist und Mila ist eine ruhige, durchorganisierte Persönlichkeit. Also das komplette Gegenteil. Doch hinter Pax harter Schale steckt etwas weiches und ein tief verborgenes Problem. Mila  und Pax kommen sich immer näher doch dieses Problem stellt sich ihnen immer mehr in den Weg....

So viel zum Inhalt. Ich mochte beide Chraktere sehr gerne auch Madison mochte ich sehr, um sie wird es im zweiten Band gehen.

Man muss sagen, dass in dem Buch auch einige erotische Szenen vorkommen aber nicht à la "Shades of Grey" sodass das ganze Buch daraus besteht. Die Geschichte rund um Mila und Pax steht voll und ganz im Vordergrund.

Das Buch ist aus den Perspektiven von Mila und Pax geschrieben. Das gefällt mir immer sehr gut. Besonders gut hat mir an diesen Buch gefallen, dass man klar erkennen konnte welche Perspektive man gerade liest.
Zudem hat mir der Schreibstil an sich sehr gut gefallen. Er ist sehr flüssig zu lesen, was mir immer sehr wichtig ist.

Zudem hat mir wie ich schon oben genannt habe sehr gut gefallen, wie die Geschichte rund um Mila und Pax gestaltet wurde und das es keine Geschichte ist, die man schon hundert mal gelesen hat, sondern sie sehr spannend ist und man einfach wissen möchte wie es mit den Beiden weitergeht.

Was mir die Autorin sehr sympathisch gemacht hat ist ihre Anmerkung zum Buch, in der sie erläutert mit welchem Grund sie das Buch verfasst hat und die Danksagung die nicht nur so schnell hingeschrieben ist, sondern mit ganz viel Herz verfasst wurde.

Es gab nur einen Punkt der mich ein wenig störte. Es war die Thematik rund um Drogen. Die Autorin schreibt in ihrer Anmerkung zu ihrem Buch, das sie selbst jemanden kannte, der Drogen genommen hat aber nicht abhänig war und sich immer am Rande der Drogenabhänigkeit bewegte, draum verstehe ich auch, warum sie das auch im Buch so verfasst hat.
Aber ich finde es immer ein bisschen schwierig wenn eine Person in einem Buch Drogen nimmt und dann bei dem Entzug auf jegliche Medikamente verzichten kann und es ziemlich einfach dargestellt wird. Ich finde es aber dennodch gut, dass sie auch aufgezeigt hat wie Drogen wirken können wenn man nicht rechtzeitig etwas ändert. Also wie gesagt ich kann jetzt nicht sagen, dass es negativ ist. Ich weiß ehrlich gesagt zu diesem Punkt nicht so ganz wie ich dazu stehen soll. Einerseits wurde es mir etwas zu vereinfacht aber Andererseits wurde auch klar gezeigt was passieren kann. Vielleicht bin ich auch einfach ein bisschen zu sehr fixiert auf das Thema, weil ich eben Erzieherin lerne und zu diesem Bereich auch viel in der Schule gehört habe.

FAZIT: Alles in Allem hat mir das Buch richtig gut gefallen. Zu dem Preis von 8.99 Euro ist es zudem unschlagbar. Ich würde es jedem von Euch empfehlen und vergebe ganze 5 Sterne an das Buch!



Ein großes Dankeschön geht an Verlagsgruppe Droemer Knaur für die Bereitstellung des Rezensionsexemplares! 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen