Freitag, 25. April 2014

Lesemonat August 2013

Hallo Ihr Lieben! Seht mal was ich noch gefunden habe unter "Entwurf" :D witzig oder, ich will euch ja nichts vorenthalten :D

Wieder einmal ist ein Monat vorbei.. Diesmal ist das aber nicht schlimm denn, ich habe diesen Monat im September Geburtstag! Juhu! =D

Nun gut kommen wir zu meinem Lesemonat. Dieser war leider ziemlich schwach, denn ich hatte bis zum 27.August eine riesen Leseflaute und konnte mich für kein Buch begeistern. Dafür habe ich dann an den letzten 4 Tagen richtig losgelegt.

Während der drei Wochen Leseflaute habe ich gerade mal ein Buch gelesen und zwar:

Jungs sind wie Kaugummi - süß und leicht um den Finger zu wickeln von Kerstin Gier
Seitenanzahl:      199 Seiten                         Verlag:       Arena                     Preis: 9,95€


Ja, das war das erste Buch in diesem Genre, das ich gelesen habe. Ich fand das Buch ganz nett und auch ganz süß zu lesen. Allerdings bin ich glaube ich schon ein kleines bisschen zu alt um richtig Gefallen zu finden an diesem Buch. Deshalb hat es leider nur 3 Sterne bekommen.


-----------------------------------------------REZENSION-------------------------------------------------------

Weiter ging es diesen Monat mit:

Vorübergehend tot von Charlaine Harris
Seitenanzahl:           328 Seiten                    Verlag:     Schwert & Feder           Preis: 9,95€


Bei diesem Buch war ich ständig hin und her gerissen ob ich es jetzt wirklich lesen soll, denn die Reihe hat ja mittlerweile schon 13 Bände..´. Aber mir hat es wirklich richtig gut gefallen, 4 Sterne, und ich bin schon total gespannt auf den nächsten Band!


-----------------------------------------------REZENSION-------------------------------------------------------

Dann habe ich weiter gemacht mit:

Wer morgens lacht von Mirjam Pressler
Seitenanzahl:     256 Seiten                   Verlag:     Beltz & Gelberg              Preis: 17,95€


Dieses Buch habe ich von lovelybooks zugeschickt bekommen und da ich wieder bei einer Leserunde teilnehmen darf, wollte ich dieses unbedingt zuvor gelesen haben, bevor das andere Buch ankommt. Am Anfang fand ich das Buch wirklich langatmig und es passierte einfach nichts. Doch im letzten Drittel ging es dann richtig los und das Ende konnte mich vollkommen überzeugen, daher hat es vier von fünf Sterne bekommen!

-----------------------------------------------REZENSION-------------------------------------------------------

Dann kam am das nächste Buch, ja ich habe noch einmal richtig losgelegt! :D

Der Federmann von Max Bentow
Seitenanzahl:383 Seiten                                Verlag:            Goldmann               Preis: 8,99€

Dieses Buch habe ich von meinem Freund zu Ostern bekommen und daher habe ich auch ehrlich gesagt nicht viel erwartet :D denn mein Freund hat überhaupt keine Ahnung von Büchern und interessiert sich auch nicht dafür. Aber das Buch konnte mich dann so fesseln und ich war so überrascht und habe dem Buch vier von fünf Sterne gegeben. Das Buch ist der Auftakt einer Reihe um Nils Trojan und ich werde die nächsten Bände sicher lesen.

-----------------------------------------------REZENSION-------------------------------------------------------

Jetzt war für mich mal wieder Zeit für etwas leichtes und zwar Zeit für ein wunderschönes Kinderbuch und zwar:

Die wilden Hühner auf Klassenfahrt von Cornelia Funke
Seitenanzahl:191 Seiten                                     Verlag:  Dressler                          Preis: 12,00€


Das hatte ich in zwei Stunden ausgelesen. Denn die Bücher sind einfach süß und nett zu lesen und wirklich eine Empfehlung für Groß UND Klein! Von mir gab es vier von fünf Sterne!
Hierzu gibt es keine Rezension mehr, da es ja schon eine zu dem Ersten Teil gibt und ihr sicherlich schon alle die wilden Hühner gelesen habt und nur ich noch hinter her bin.
Wenn ihr doch eine wünscht dann schreibt mir doch einfach! :)


Dann war  es 15.00 Uhr am Samstag und ich dachte, naja du kannst jetzt ja mal anfangen den Monatsrückblick zu schreiben, denn du schaffst ja eh kein Buch mehr. Ja Pustekuchen. Ich  habe den sechsten Band der Cat & Bones Reihe verschlungen an einem Tag!

Verlockung der Nacht von Jeanine Frost
Seitenanzahl: 375 Seiten                       Verlag:blanvalet                                   Preis: 8.99€



Ja der sechste Band hat mir wieder sehr gut gefallen wie auch die anderen davor. Die Bücher laufen zwar immer nach dem selben Muster ab. Cat und Bones lieben sich. Jemand will ihr Glück zerstören. Jemand der beiden ist alleine. Dieser wird angegriffen. Alles wird wieder gut. Aber ich liebe sie trotzdem sie sind einfach klasse geschrieben und dieser Band hat wieder vier von fünf Sterne bekommen!
Vorerst gibt es hierzu keine Rezi, da die anderen Bände ja noch nicht rezensiert sind!


Insgesamt habe ich:
- 6 Bücher gelesen
-  1732 Seiten gelesen
- durchschnittliche 56 Seiten pro Tag gelesen
- durchschnittliche 4 Sterne  vergeben

MEIN MONATSHIGHLIGHT
Der Federmann von Max Bentow


Klammroth - Post von Anais




Hallo Ihr Lieben, auch ich habe Post von der mysteriösen Anais erhalten....




Hallo liebe Anais,

leider habe ich deine Adresse nicht, ich hoffe dir geht es besser nach deinen Erlebnissen, das hört sich ja alles richtig unheimlich an und ich verstehe deine Angst
Das du mich nicht eingeladen hast ist nicht so schlimm.

Da du mich ja anrufen möchtest reden wir am telefon darüber.

Mir geht es gut, danke der Nachfrage und ich bin schon sehr gespannt was du zu erzählen hast.

Liebe Grüße und Bis Bald!

Jennifer


Ich finde diese Aktion rund um das Buch "Klammroth" richtig klasse. Eine super Idee! :)

Dienstag, 22. April 2014

Neuzugänge März # 1

Heute bekommt ihr den ersten Teil meiner Neuzugänge im März. Da ich im März eine riesen Rebuy Bestellung getätigt habe, muss ich das ganze etwas aufteilen.
Ihr werdet jetzt also in den folgenden Wochen 4x Neuzugänge aus dem Monat März mit jeweils 4 Büchern sehen. So rechnen dürft ihr jetzt selbst ;)

Also die ersten drei Bücher habe ich mir alle wegen Nadine von chocolat pony gekauft.  Von den ersten  beiden Büchern war sie richtig begeistert und von dem letzten eher nicht. Dennoch hat mich die Geschichte sehr interessiert.

Also...

1. Eiertanz von Claudia Brendler für 0,89 Euro - original Preis14,99 Euro -> ich habe also 14.10 Euro gespart, was will man mehr :)


Das Buch ist in einen klasse Zustand. Es erzählt die Geschichte von Gina, die aus der Großstadt in ein kleines bayrisches Dorf reisen muss um dort nach dem Testament der verstorbenen Tante ihrer Chefin zu suchen.
Allerdings kann sie mit dem Dorfleben und dem Bayrisch so gar nichts anfangen und dann ist da auch noch dieser attraktive Tauchlehrer, der ihr in die Quere kommt....
Ich habe das Buch schon gelesen und habe ihm 4 Sterne gegeben. Die Rezension wird am 30.05.2014
folgen.

2. Rabenmond - Der magische Bund von Jenny-Mai Nuyen für 1,59 Euro - original Preis 18,95 -> ich habe damit unglaubliche 17,36 Euro gespart


Der Zustand ist wieder richtig klasse. Das Buch handelt von.. ok hier tippe ich euch den Klappentext ab: " Seit sich die Tyrannen von Wynter der dunklen Magie des Rabenmondes bedienen, können sie die Gestalt von Tieren annehmen und sind unsterblich. Ihre grausame Herrschaft scheint füär die Ewigkeit, bis Lyrian, der Trohnfolger, sein Herz an das Ruinenmädchen Mion verliert. Denn Mion ist gekommen, das Schicksal der Welt zu verändern...."
Ich bin schon sooooo gespannt darauf :)

3. Das Geheimnis der 100 Pforten von N.D. Wilson für 0,89 Euro - original Preis als Taschenbuch 7.99 Euro -> also habe ich 7,10 Euro gespart. Zudem habe ich die gebundene Ausgabe. Diese ist aber schon nicht mehr erhältlich.

Auch dieses Buch ist in einen tollen Zustand. Das Buch handelt von Henry und Henrietta, die an einen Ort kommen, an dem unwahrscheinlich viele Türen in allen möglichen Formen und Farben vorzufinden sind. Gemeinsam kommen sie hinter das Geheimnis der 100 Pforten...

4. Sterne über Tauranga von Anne Lauren für 0,99 Euro - original Preis 8,99 Euro - Ersparnis 8,-

Auch dieses Buch scheint mir ungelesen. Ich habe mir das Buch gekauft, weil ich mich zur Zeit sehr für Neuseeland interessiere. Dieses Buch handelt von einer jungen Ärztin, die 1893 beschließt nach Neuseeland auszuwandern, da sie heiraten soll.
Wisst ihr ob das ganze eine Reihe ist? Ich habe gemerkt es gibt mehrere Neuseeland - Romane von Anne Lauren aber hängen die alle zusammen oder kann ich sie einzeln lesen?


Also für diese vier Bücher habe ich also 4,36 Euro bezahlt. Neu hätten sie 50,92 Euro gekostet und somit habe ich 46,56 Euro gespart.
Also die zahlen sehen meiner Meinung nach ganz nett aus. Allerdings garantiere ich für nichts, da ich das jetzt alles schnell im Kopf ausgerechnet habe und darin bin ich echt schlecht.

REZENSION: Von der Nacht verzaubert von Amy Plum



Autorin: Amy Plum
Seitenanzahl: 397 Seiten
Verlag: Loewe
Folgebände: 2. Vom Mondlicht berührt
                   3. Von den Sternen geküsst
Preis: 18.95€ als gebundene Ausgabe
Sterne: *****
Buch kaufen?! klick


Klappentext:

Mein Leben war auf eine selig machende Art immer wunderbar normal gewesen. Doch es bedurfte nur eines kurzen Moments, dieses Glück zum Einsturz zu bringen.
Ich hatte von Anfang an gewusst, dass Vincent anders war. Er war mehr eine Ahnung, als dass ich es konkret hätte benennen können. Also habe ich es ignoriert. Aber jetzt ist der Zeitpunkt gekommen, der Wahrheit ins Auge zu sehen: Vincent ist ein Revenant, ein ruheloser Geist, dessen Schicksal es ist, sein Leben zu opfern, um das anderer Menschen zu retten. Und unsere Liebe ist dazu verdammt, dass der Tod uns wieder und wieder außeinanderreißt. Bis in alle Ewigkeit....

Autorin:
Amy Plum

(Quelle Bild: www.google.de)

Geboren wurde Amy Plum in Birmingham, Alabama. Schon bald lockten sie große Städte wie Paris oder London hinaus in die Welt. Eine Zeit lang arbeitete sie als Kunsthistorikerin in New York, bevor sie schließlich mit ihrem Ehemann ein großes Bauernhaus in der französischen Provinz bezog. Wann immer es die turbulenten Tage mit ihrren beiden Kindern und ihrem Hund Ella erlauben, sitzt Amy Plum in dem kleinen Steinhäuschen in ihrem Garten und schreibt an ihren Romanen.

Cover:

Das Cover finde ich Atemberaubend schön. Mir gefällt es richtig gut. Das Buch war auch ein reiner Kauf nach dem Cover. Insbesondere wegen des Eifelturmes. Ich liebe Frankreich und Paris, wie vielleicht einige von euch wissen und daher ist mir das Buch sofort ins Auge gesprungen und ich sehe es mir immer wieder gerrne an.

Eigene Meinung Jenny:

Zunächst möchte ich nocheinmal auf den Inhalt der Geschichte eingehen. Kate hat ihre Eltern bei einen tragischen Autounfall verloren. Nun lebt sie mit ihrer älteren Schwester Georgia bei ihren Großeltern in Paris. Als Kate Vincent kennen lernt, verlässt sie endlich ihr einsames dunkles Trauerloch. Doch Kate stürzt sich mit Vincent in das größte Abenteuer ihres Lebens, denn Vincent ist ein Revenant. Wie ihr aus dem Klappentext entnehmen könnt, retten diese das Leben anderer Menschen. Dennoch haben auch sie Feinde und das bekomm auch Kate zu spüren....

Kate ist eine sehr ruhige aber starke Person. Sie weiß was sie möchte und sie kennt ihre Stärken und Schwächen, was sie zu einer sehr standhaften Persönlichkeit macht. Außerdem ist sie sehr einfühlsam und legt mehr wert auf das Wohlbefinden anderer als auf das ihre.

Vincent ist wieder einmal ein Traummann. Er ist höflich,  hilfsbereit und würde bzw gibt sein Leben für andere. Er trägt die Menschen, die ihn etwas bedeuten auf Händen und achtet immer darauf, dass es ihnen gut geht und es ihnen an nichts fehlt.

Das Buch ist aus der Perspektive von Kate geschrieben. Das hat mir sehr gut gefallen, da ich gerne Bücher aus der Ich-Perspektive lese, weil ich finde, dass man in diese schneller einsteigen kann. 
Die Schriftgröße ist extrem groß, was das Lesen sehr vereinfacht.
Außerdem ist jeder Kapitelbeginn wunderschön gestaltet. Dort sind die selben Rosenranken wie auf dem Cover nur eben in schwarz-weiß abgedruckt.

FAZIT: Mich konnte der Auftakt absolut begeistern. Es war sehr spannend. Man wurde gut in die Thematik eingeführt und kann es einfach nicht erwarten weiter zu lesen.
Außerdem haben mir die Revenants gut gefallen, da das einfach mal etwas anderes ist. Und der Drehort Paris hat mir natürlich richtig gut gefallen.

Montag, 21. April 2014

REZENSION - Der Typ aus der Fußpilz Werbung mit dem Nachbar- Sex-Blues von Timo Feuer

 Der Typ aus der   FußpilzWerbung          mit dem  NachbarSexBlues  

Autor: Timo Feuer
Seitenanzahl: 260 Seiten
Folgebände: leider keine
Sterne: ***** Sterne
(Quelle Bild: www.amazon.de)
Buch kaufen?! klick



Klappentext:

„Frauen sind wie liebliche Weine – süß, aber sie verursachen Kopfschmerzen“. Timo ist Anfang 30, Werbetexter und Single. Vor fast zwei Jahren hat ihn seine Freundin Lena mit dem gemeinsamen Nachbarn Frank betrogen und ist nach nebenan gezogen. Timo denkt aber nicht daran, auszuziehen – geschweige denn, Lenas Abschiedsbrief zu öffnen oder gar zu lesen. Also wohnt er direkt neben seiner Ex und ihrem neuen Begatter – mit allen Nebenwirkungen und -geräuschen. Bisher kam er einfach nicht über Lena hinweg. Das soll sich nun radikal ändern. Während er in der Weinabteilung eines Supermarkts nach stilvollen Betäubungsmitteln sucht, fasst er den Entschluss, sein Solistendasein endlich zu genießen, und aus seinem Schneckenhaus bzw. seiner Wohnung auszubrechen. Doch der erste One-Night-Stand wird von der Polizei abgebrochen, die Frau seiner Masturbationsfantasien, Florentine, ist offensichtlich genauso hohl wie hübsch, seine Flirt-Offensive nach den mehr oder weniger hilfreichen Tipps des selbsternannten US-Flirtexperten David O’Dorian könnte besser laufen und seine bildschöne Kollegin Viviane ist einfach viel zu schüchtern. Genau wie Timo. Als wäre das noch nicht genug, rauben ihm hippe Werber-Kollegen und inkompetente Radio-DJs den allerletzten Nerv. Eigentlich hört er nur Radio, um sich morgens aufzuregen und nach einer weiteren, fast schlaflosen Nacht, wach zu werden. Teufelskreis.

(Quelle: www.amazon.de)

Cover: 

Gut das Cover ist jetzt nicht der Brüller. Obwohl es irgendwie zu diesem Buch passt. Ich habe das Buch ohne Cover zugeschickt bekommen als PDF Datei. Als ich dann auf Info Suche war, bin ich auf das Cover gestoßen und musst erst mal richtig lachen. Denn alle die das Buch gelesen haben, werden bestätigen, dass das Cover genauso trocken wie der Humor in diesen Buch ist :)

Autor:

Timo Feuer ist 34 Jahre jung und lebt momentan in Hamburg, wo er als Werbetexter arbeitet. Mit 14 Jahren hat Timo begonnen Songtexte auf seinen unbeschreiblich guten Schulenglisch zu schreiben. Sein erstes Buch hat er während seines BWL-Studiums geschrieben. Welches seiner Meinung nach nur Schrott war. Daraufhin  hat er sich dazu entschlossen seinen eigenen Schreibstil zu entwickeln, da das vorher gehende Buch ein Buch à la Nicholas Sparks war. Bevor sein jetztiger Roman erschienen ist, hat er bereits mehrere Kurzgeschichten geschrieben und davon eine veröffentlicht, die ihm aber mit der Zeit zu langweilig wurden, da diese ja nach 30 Seiten immer schon am Ende angelangt sind. Das ist auch gut so, sonst hätten wir alle jetzt nicht so ein tolles Buch in den Händen.

An alle, die dieses Buch schon gelesen haben. Bei wem hats geklingelt??? Bei mir schon. Timo - Werbetexter - BWL-Studium?? - Ich habe mal nachgefragt, natürlich ist dieses Buch keine Autobiographie.

Ich muss kurz noch etwas persönliches zu Timo Feuer sagen. Ich war nach dem Buch so begeistert, dass ich ihn gleich eine Mail schreiben musste. Außerdem habe ich ihn die oben genannte Frage gestellt und habe gefragt, ob er mir Informationen geben kann, die ich unter "Autor" schreiben kann, da ich einfach nichts finden konnte und muss daher noch einmal ein großes Danke, für die Beantwortung meiner Fragen, an dich  richten.

Eigene Meinung Jenny:

Ich möcht beginnen mit: >> lest dieses Buch <<, ja auch wenn der Titel sich ein wenig merkwürdig und extrem lang anhört, findet ihr im Buch genau das Gegenteil. Das Buch ist nicht lang es hat gerade mal knappe 300 Seiten und die sind so schnell gelesen.... Ok um ehrlich zu sein, merkwürdig ist schon etwas an dem Buch und zwar der schräge Protagonist Timo...

Mehr dazu hier: .....

Timo ist Singel. Er wäre gerne ein überzeugter, unabhäniger Singel. Das ist er aber nicht im Geringsten. Denn seine große Liebe Lena ist ausgezogen und wohin?! Natürlich zum Nachbarn.
Das tolle ist, dass die Beiden trotz der Trennung eine unheimlich tolle schweigsame, ignorierende Freundschaft führen....
Irgendwann merkt Timo, dass es an der Zeit ist neue Wege einzuschlagen. Er muss eine neue Frau kennen lernen.
Doch so gern er auch eine Frau finden möchte, irgendwie funktioniert das ganze nicht so wie er sich das vorstellt....

Wie Timos Suche abläuft und was aus ihn und Lena wird und was das ganze überhaupt mit dieser komischen Fußpilzwerbung zu tun hat, müsst ihr selbst lesen. :)

Ich möchte euch jetzt eigentlich nur Timo vorstellen. Die anderen dürft ihr gerne selbst kennenlernen. Ich weiß gar nicht wie ich anfangen soll. Timo hat eine schräge Macho Seite, die mich teilweise echt genervt hat. Aber ich glaube es haben ziemlich viele Männer eine solche Seite an sich, auch wenn diese häufig nichts bringt. Genauso wie sie Timo immer recht wenig hilft. Aber irgendwie macht ihn das auch sympathisch. Er würde gern ein Macho sein. Ist er aber nicht. Er will eine super tolle Beziehung zu einer Frau auf die er sich verlassen kann und ist ein herzensguter Kerl, der sogar mit seiner Partnerin kocht obwohl er es hasst. Ich mochte ihn wirklich sehr gerne.

Kommen wir jetzt zum Highlight. Der Schreibstil ist einfach der Wahnsinn. Timo Feuer schreibt richig frech und erfrischend. Das Buch lebt von diesen Schreibstil. Es fühlt sich so an, als würde dir Timo gerade nun mal erzählen in welcher blöden Situation er gerade ist und welche blöden Situationen er erlebt und wie er sich dabei fühlt und was er gerade denkt und das mit so einen trockenen Humor, der mich umgehauen hat. Ich war so oft lachend in meinen Wohnzimmer gesessen und konnte einfach nicht aufhören zu lesen. 
Es kann natürlich sein, dass der Humor nur für die jenigen witzig ist, die auch einen solchen trockenen Humor haben. Aber ein Versuch ist es bei diesen Buch definitiv wert!

Außerdem habe ich mir die Message aus dem Buch gezogen, das man Liebe suchen kann wie man möchte, man wird sie nie finden, denn die Liebe kommt und geht wann und wie sie will. Das hat mir auch sehr gut gefallen.

FAZIT: Ich habe dieses Buch geliebt, mir hat es richtig gut gefallen. Ich weiß gar nicht ob ich euch aufzeigen konnte warum ihr diese Buch lesen sollte. Darum nochmal ganz kurz >> lest dieses Buch<<. Außerdem erhaltet ihr es für schlappe 0,99 Euro. Wer kann denn da schon nein sagen?? 
Aber ich will euch ja nicht die Nachteile an diesen Buch verschweigen.... 
1. Das Buch ist nur als e-book erhältich und ich will es in meinen Regal stehen haben!!
2. Ihr habt nur ein sehr kurzes Lesevergnügen. Denn es ist sooo schnell vorbei. Ich hatte gerade mal zwei schöne Leseabende mit diesem Buch.




Ein großes Dankeschön geht an Timo Feuer, für die Bereitstellung von diesen tollen Roman!


Montag, 14. April 2014

REZENSION: Wellentraum von Virginia Kantra

Autor: Virginia Kantra
Seitenanzahl: 258 Seiten
Verlag: Knaur.
Folgebände: 2. Meereskuss
                   3. Feuerwogen
Preis: 8.99 Euro
Sterne: *** Sterne
Buch kaufen?! klick

Klappentext: 

Margred ist eine Selkie, eine Gestaltwandlerin, deren Zuhause das Meer sit. Doch die Sehnsucht nach einem menschlichen Liebhaber treibt sie eines Nachts an Land, wo sie den Polizisten Caleb begegnet. Was als flüchtige Affäre beginnt, wird bald viel mehr, denn Margred verliebt sich. Aber wie kann sie einen Menschen lieben, wenn sie dafür ihre wahre Natur verleugnen muss?

Autorin:
(Quelle Text: aus dem Buch // Quelle Bild: www.virigniakantra.com)

Virginia Kantra hat in den USA bereits über zwanzig Bücher veröffentlicht, die für zahrleiche Awards nomieniert wurden und auf der Bestsellerliste der "USA Today" erschienen. Auch ihre von keltischer Mythologie inspirierte Serie "Children of the Sea" wurde mit begeisterten Kritiken aufgenommen. Die Autorin lebt mit ihrem Mann und ihren drei Kindern in North Carolina.



Cover: 

Das Cover ist wirklich richtig gut gelungen. Mir gefällt die Gestaltung aller drei Bände richtig gut. Der erste Band ist von der Covergestaltung her der Schönste meiner Meinung nach, da ich das Blau einfach richtig schön finde.
Außerdem passt die Frau, die im Wasser zu schweben scheint richtig gut zu der Geschichte.

Eigene Meinung Jenny:

Wie ihr schon im Klappentext erfahrt, geht es in diesem Buch um ein Fantasy Wesen, von dem ich noch nicht viel gelesen habe. Es geht um Selkie bzw. Meerjungfrauen. Diese benötigen ein Seehundfell um im Meer leben zu können.
Sie kommen nur an Land um sich dort mit einen Liebhaber zu treffen. In dieser Zeit verstecken sie ihr Fell und sind solange sie dieses nicht tragen ein Mensch.
Auch Margred ist an Land gekommen um ihr Bedürfniss zu stillen. Am Strand trifft sie auf den Polizisten Caleb. Caleb verliebt sich auf den ersten Blick, doch nach diesen Abend sieht er Margred nicht mehr wieder. Keiner auf der Insel kennt sie, oder weiß woher sie kommen könnte.
Einestages taucht sie wieder auf, diesmal volkommen nackt  und verwirrt. Natürlich denkt er, sie ist vergewaltigt worden, doch es ist etwas ganz anderes passiert. 
Caleb beschließt sie bei seiner Schwester unterzubringen. Um so näher die beiden sich kommen um so weniger Möglichkeiten hat Margred um ihr Geheimnis zu bewahren....

Was Margreds Geheimnis ist, ist jetzt ja nicht so schwer zu erraten - steht ja schon im Klappentext. Wie Caleb mit diesen Geheimnis umgeht und was er mit der ganzen Sache zu tun hat und ob die Beiden sich verlieben können, müsst ihr selbst lesen :)

Beginnen wir mit den Protagonisten.
 Ich finde, das Margred sich während des Buches sehr stark entwickelt. Ihre Eigensinnikeit und teilweise Arroganz gehört wahrscheinlich zu den Charakterzügen ihres Wesens.
Ich fand sie ganz ok.

Caleb ist ein ziemlich schräger Typ. Eigentlich kümmert er sich um jeden und ist sehr hilfsbereit und liebevoll. Aber sobald etwas nicht nach seiner Nase läuft wird er wütend und kommt mit der Situation nicht zurecht und wird auch teilweise unfair. 

Ich fand die Charaktere ok. Ich denke, dass man diese in den Folgebänden noch besser kennenlernen kann.

Der Schreibstil war an sich ganz ok. Es war einfach zu lesen und die Kapitel waren auch relativ kurz. Teilweise war die Sprache gewöhnungsbedürftig, da auch Schimpfwörter vorkamen, die meiner Meinung nach nicht unbedingt in einen Buch stehen müssen. Aber darüber kann man hinweg sehen.
Was mich sehr gestört hat, war dass das Buch eigentlich aus der Sicht von Caleb und Margret geschrieben wurde aber 2 Kapitel waren aus der Sicht von jemand ganz anderen und das hat mich ziemlich verwirrt. Da auch nie oben am Anfang des Kaptiles stand, aus wessen Sicht jetzt erzählt wird. Ich hätte mir gewunschen, dass dies klarer Strukturiert ist.

Ich muss sagen, das ich das Thema Meerjungfrau sehr schön finde. Ich war mir auch bewusst durch den Klappentext, das einige Erotikszenen vorkommen.Allerdings war mir das echt zu viel des Guten. Ich finde es nicht schlimm wenn einige Szenen vorkommen. Aber eine Szene ging immer über mehrere Seiten, da alles bis ins kleinete Detail beschrieben wird. Das hat mir nicht gefallen.

Zu Beginn haben sich die oben genannten Szenen sehr gehäuft und bis Seite 150 hatte ich auch keinen Spaß am Lesen des Buches. Da ich es nicht spannend fand.
Aber ab Seite 150 hat das Buch richtig Fahrt aufgenommen. Die Liebesgeschichte wurde schöner und erwachsener, die Erotikszenen rutschten in den Hintergrund und es wurde richtig Spannung  wie in einen Krimi aufgebaut. Das hat mir nochmal richtig gut gefallen.

FAZIT: Ich bin der Meinung, das muss noch besser gehen und ich denke auch nach den letzten hundert Seiten, dass die Geschichte jetzt erst richtig los geht. Daher bekommt der erste Band, drei gute Sterne und ich bin schon sehr gespannt wie es weiter geht.

EIN GROßES DANKESCHÖN GEHT AN 

Verlagsgruppe Droemer Knaur

 FÜR DIE BEREITSTELLUNG DES REZENSIONSEXEMPLARES!!!

REZENSION-Kontrolliert außer Kontrolle von Hanna-Charlotte Blumroth vom Lehm

Autorin: Hanna-Charlotte Blumroth vom Lehm
Seitenanzahl: 343 Seiten
Verlag: Schwarzkopf & Schwarzkopf
Folgebände: /
Preis:9,95€
Sterne: Dieses Buch wird von mir nicht bewertet.
Buch kaufen?! klick

Klappentext:

Mit 16 beginnt Hanna-Charlotte, ihr Essverhalten strengstens zu kontrollieren und immer mehr abzunehmen. Obgleich sie lange Zeit abstreitet, magersüchtig zu sein, muss sie eines Tages einsehen, dass sie so nicht weiter machen kann.
Ihr Zustand ist lebensbedrohlich, als sie in eine Klinik eingewiesen wird. Dort beginnt sie die Arbeit an diesem Buch, in dem sie ihre Krankheit beschreibt und nach den Gründen für ihre Essstörung sucht.
Ihre Tagebuchaufzeichnungen zeigen auf sehr eindringliche Weise, wie sie sich immer wieder in den gefährlichen Zwangedanken der Magersucht verliert, aber auch versucht, gegen ihre Krankheit anzukämpfen und ihre Lebensfreude wieder zu gewinnen.

Cover:

Auf dem Cover ist Hanna- Charlotte abgebildet, die so viel Mut hat uns an ihrer tragischen Geschichte teilhaben zu lassen.

Eigene Meinung Jenny:

Ich möchte den Einstieg in die Rezension mit einem Zitat von Hanna-Charlotte machen, welches auf dem Klappentext abgedruckt ist.

"Heute ist es so weit. Laut Plan muss ich zwei Bröchten essen, mit 20 Gramm Butter und ausreichend Belag. Das ist so unglaublich schwer: Mein Kopf rattert und die Hand nach den Butterpäckchen auszustrecken ist, als müsste ich einen Fallschirmsprung wagen."

Hanna lässt uns in ihrem Buch an ihrer Geschichte teilhaben. Sie hat den Verlauf ihrer Krankheit Magersucht in einem Tagebuch verfasst und uns dieses veröffentlicht. 
Ich möchte nicht viel zu diesem Buch sagen, da Hanna auch ganz am Anfang des Buches ihre Ängste vor den Konsequenzen, die die Veröffentlichung haben könnte, äußert.
Ich kann soviel sagen, das Hanna es geschafft hat uns das Ausmaß und die Tragweite dieser Krankheit bewusst zu machen. 
Ich habe mich entschlossen dieses Buch zu lesen, da ich einen Vortrag in der Schule zu diesen Thema halten wollte.
Hannas Buch hat mir geholfen die Krankheit zu verstehen und zu verstehen, unter welchen Leidensdruck die Erkrankten stehen und wie gerne sie auch gesund werden möchten. Dafür müssen sie zunehmen und das Zunhemen ist so schwer wie Hanna es in den oben genannten Zitat beschreibt.

Ich würde jedem dieses Buch empfehlen, der sich mit diesem Krankheitsbild auseinandersetzen möchte. Ich hoffe, das nicht nur ich so denke sondern auch ganz viele andere Menschen,  man kann und soll das Leben anderer nicht bewerten. Daher finde ich es sehr unfair, wenn man schlecht über ein solches Buch spricht. Wenn es einem nicht gefällt, dann kann man es ja für sich behalten.

Ich persönlich vergebe daher keine Sterne für ein Buch indem eine Person über ihr eigenes Leben schreibt. 

Dennoch muss ich sagen, dass ich Hanna sehr mutig finde. Denn ein Buch zu veröffentlichen, das eine der schwersten und schlimmsten Zeiten im eigenen Leben der ganzen Welt erzählt, ist wirklich mutig. Auch wenn ich das schon sehr oft geschrieben habe, aber dieser Mut hat mich sehr beeindruckt.

Freitag, 11. April 2014

Neuzugänge Februar 2014

Im Februar sind bei mir 5 Bücher eingezogen. Davon waren aber vier Kinderbücher.

Also kommen wir zuerst zu dem einzigen Roman. Ich habe mir "Alle sieben Wellen" von Daniel Glattauer gekauft, da mir der erste Band so gut gefallen hat. Ich wusste, dass es dieses Buch im Mängelexemplartisch in unseren Edeka gibt und bin sofort hingestürmt als ich das erste Buch ausgelesen hatte. Dieses Exemplar hat mich gerade mal 3,00 Euro gekostet. Leider waren die Kanten schon etwas angestoßen, da ich aber so schnell wie möglich wissen wollte, wie es weiter geht, konnte der Buchkauf nicht warten.

Die nächsten drei Bücher sind alle aus der Reihe " Süddeutsche Zeitung - Junge Bibliothek" hier wurden 50 Kinderbücher veröffentlicht. Ich möchte gerne alle Bücher davon haben und die ersten drei sind:

1. Der kleine dicke Ritter von Robert Bolt

2. Die Mumins - Eine drollige Gesellschaft von Tove Jansson

3. Dr. Dolittle und seine Tiere von Hugh Lofting

Ich habe alle drei Bücher bei e-bay ersteigert und habe insgesamt mit Versand für sie 4.80 Euro bezahlt, also wer kann sich da schon beschweren?!

Das letzte Buch ist "Die Kinderuni" von Ulrich Janßen & Ulla Steuernagel. In diesem Buch werden spannende Dinge für Kinder erklärt, wie z.B. Warum speien Vulkane Feuer oder Warum müssen Menschen sterben.

Dieses Buch habe ich ebenfalls bei ebay ersteigert und habe dafür mit Versand 2.50 Euro bezahlt.

Insgesamt waren das 10,30 Euro im Monat Februar, die ich für Bücher ausgegeben habe. Das  ist ja wirklich nicht viel.

Mittwoch, 9. April 2014

REZENSION: Dark Village - Das Böse vergisst nie von Kjetil Johnsen


Autor: Kjetil Johnsen




Seitenanzahl: 269 Seiten
Verlag: Coppenrath
Folgebände: 2. Dreht euch nicht um      
3.Niemand ist ohne Schuld
 4. Zurück zu den Toten    
5.Zu Erde sollst du werden
Preis: 9,99 Euro
Sterne: **** Sterne
Buch kaufen?! klick










Klappentext: . 

Ein Ort, in dem das Böse lauert. 
Vier Freundinnen, so verschieden und doch unzertrennlich.
Bis eine von ihnen tot aufgefunden wird.
Nackt im See treibend. 
In Plastikfolie eingewickelt
Ermordet, von jemanden, den sie kannte.

Autor:
(Quelle Text: aus dem Buch// Quelle Bild:www.google.de)

Kjetil Johnsen, geboren 1966, lebt mit seiner Familie in der Nähe von Oslo. Er arbeitet schon viele Jahre als Journalist und Verlagslektor und schreibt Romane für Jugendliche, die auch in deutscher Sprache mit Erfolg veröffentlicht wurden. 

Cover:
Das Cover gefällt mir richtig gut. Vorallem der schwarze Buchschnitt und der schwarze Rabe. Ich denke, dass alle Bücher zusammen im Regal richtig gut aussehen werden.
Ich muss sagen, dass ich die Farbwahl sehr spannend finde, da das ein kleiner Bruch ist. In dem Buch geht es um einen Mord. Aber das Cover ist in einem fröhlichen Sonnengelb gehalten und dann sitzt da noch dieser Rabe...

Eigene Meinung Jenny:

Ich habe mit dieser Reihe begonnen, weil der erste Band gerade mal fünf Euro gekostet hat. Ich bin absolut begeistert von diesen Auftakt!
Aber zunächst zum Inhalt. Das Buch erzählt von drei Mädchen. Nora,  die Schüchterne. Benedicte die Hübsche und Unantastbare, die aber eigentlich absolut verletzt ist. Vilde die Mutige und Trine die Sportliche.
Das Buch beginnt mit einer Szene am See ein Junge und ein Mädchen gehen schwimmen. Bis sie ein totes Mädchen im See finden. Nackt und in Folie gewickelt. Namen werden keine genannt. Nun reisen wir mit den Mädchen zurück in die Vergangenheit. 21  Tage vor dem Mord.
Der Schreibstil ist ganz nett zu lesen und auch sehr einfach. Allerdings muss man sagen, dass viel Jugendsprache enthalten ist. Was anfangs ziemlich nervt aber mit der Zeit gewöhnt man sich ziemlich schnell daran.
Man muss sagen, das die Schrift richtig groß ist, sodass das Lesen sehr angenehm ist. Das Buch ist dadurch auch sehr kurzweilig. Man muss sich also bewusst sein, dass man alle Bände lesen muss um hinter das Rätsel blicken zu können.
Die Mädchen werden schon ziemlich oberflächlich beschrieben. Ich kann jetzt nicht sagen, dass ich die Charaktere richtig kennen. Aber um einen Einblick zu erhalten war der erste Band ganz gut.

Fazit: Mich konnte der erste Band auf alle Fälle begeistern. Daher erhält das Buch auch vier Sterne. Ich bin schon richtig gespannt darauf wie es weiter geht!


Dienstag, 8. April 2014

Lesemonat Februar 2014

Wie ihr merkt habe ich noch einiges nachzuarbeiten. Darunter fallen: Lesemonat Februar, Neuzugänge Februar und Neuzugänge März, die ich in 6 Teile aufteilen werde, weil es so viele sind. Außerdem stehen noch 13 Rezensionen aus diesem Jahr aus.... Ich muss sagen, dass das ziemlich erschreckend ist :D
Aber gut - genug von dem Geschwafel jetzt gehts los mit dem Monatsrückblick.

Mit dem Monat Februar habe ich 1 Buch gut gemacht, sodass ich in irgendeinen Monat sogar eines weniger lesen kann.
Denn mein Ziel sind ja 80 Bücher und dafür muss ich in jedem Monat 4 Bücher lesen + 2 Bücher zusätlich auf die 12 Monate verteilt.

Im Februar habe ich es geschafft ganze 7 Bücher zu lesen. Juhu :)


  Ich habe also ganze sieben Bücher gelesen.

     Mit ganzen 1889 Seiten.
     Das waren durchschnittlich 67 Seiten pro Tag.
     Ich habe im Durchschnitt 4 Sterne vergeben.
     Ich habe null Bücher begonnen.

Ich hatte im Monat Februar keinen Flop. 

Mein Highlight war "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer- hiervon seht ihr jetzt ein älteres Bild weil ich das Buch gerade verliehen habe.

Ich habe mit meinen angefangen Buch "Erbarmen" von Jussi Adler Olsen weitergemacht. Das Buch hat 417 Seiten und ist im dtv-Verlag für 14.90 Euro erschienen. Mich konnten das Buch wirklich überzeugen. Ich hab richtig mitgefiebert und wusste bis zum Schluss nicht so richtig, was ich von dem ganzen Fall halten soll. Mehr dazu erfahrt ihr in der Rezension, die für den 30.04.14 eingeplant ist.

Danach habe ich ein Buch weitergelesen, dass ich schon ganz lange begonnen hatte. Es handelt sich dabei um "Kontrolliert außer Kontrolle" von Hanna-Charlotte Blumroth vom Lehm. Dieses Buch ist mit seinen 343 Seiten im Schwarzkopf & Schwarzkopf Verlag erschienen und kostet 9.95 Euro.
Dieses Buch hat von mir keine Sterne bekommen. Allerdings ist es ein riesen Tipp an euch. Hanna erzählt in diesem Buch ihren ganz persönlichen Weg, ihrer Krankheit. Sie war Magersüchtig. Ich habe das Buch aufgrund eines Vortrags über Magersucht und Bulimie gelesen und ich konnte mich absolut in Hannas Lage versetzten und konnte ihr Denken und ihr Handlungen dadurch besser verstehen. Ich habe deshalb keine Sterne vergeben, da ich nicht das Leben anderer Menschen bewerten möchte. Das liegt mir wirklich fern. Aber ich möchte euch den Tipp geben, wenn ihr euch für das Thema interessiert, dann lest ihr Buch. Die Rezension wird voraussichtlich am 14.04.14 kommen.

Dann kam mein Highlight. "Gut gegen Nordwind" von Daniel Glattauer. Eigentlich wollte ich das Buch gar nicht lesen. Solche Mail Geschichten sind nichts für mich dachte ich. Pustekuchen. Mich hat das Buch sowas von gepackt. Ich fand es absolut faszinierend wie ein Autor es schafft eine Geschichte so klar und so bildlich zu erzählen obwohl man nur die Hälfte in den Mails erfährt. Ich fand es richtig klasse. Ich habe mir ständig ausgemalt wie jetzt alles ablaufen wird und so weiter und so fort. Ich fand das Buch richtig klasse. Es ist im Deuticke Verlag erschienen und hat leider nur 223 Seiten. Es kostet 8.99 Euro was heißt KAUFT ES EUCH!! :D
Rezension ist geplant für den 28.04.14

Da mir "Gut gegen Nordwind" so gut gefallen hat, bin ich nachdem ich es ausgelesen hatte in unseren edeka gefahren weil ich wusste das der zweite Band dort in der Mängelexemplarkiste liegt. Ich bin schon ein bisschen verrückt :D Aber ich habe auch das am selben Tag noch durchgelesen.  Wieder konnnten mich die knappen 222 Seiten von Daniel Glattauer absolut mitreisen. Das Buch kostet ebenfalls nur 8.99 Euro und ist im Goldmann Verlag erschienen. Volle fünf Sterne!
Rezension kommt am 07.05.2014

So dann habe ich als 5. Buch mein erstes englisches Buch beendet und ich muss sagen, das es richtig einfach zu lesen war. Ich bin echt überrascht. Es handelt sich dabei um "The Selection" von Kiera Cass. Im Englischen ist es im Harper Teen Verlag erschienen und hat 327 Seiten. Im Englischen kostet das Buch 7.50 Euro. Das Buch hat von mir volle 5 Sterne bekommen und ich bin total gespannt wie es weiter geht. Allerdings will ich warten bis der dritte Band im Taschenbuch rauskommt im Englischen. Deshalb habe ich noch nicht weitergelesen.
Rezension ist geplant für den 10.05.2014

Dann habe ich  mich wieder mal an ein Kinderbuch gewagt. Es handelt sich dabei um "Mystery Kinds- Die Bucht der Schmuggler" von Fiona Kelly. Ich habe diese Bücher als Kind geliebt und auch heute sind sie noch toll. Es handelt sich dabei um vier Hobbydedektive und man erlebt spannende Abenteuer mit den Kindern. Das Buch hat 127 Seiten und ist im Ravensburger Verlag erschienen. Ich würde das Buch ab 8 Jahren empfehlen. Bei amazon ist es für 3.99 Euro erhältlich. Ach ja und vier Sterne hat es von mir bekommen.
Rezension erscheint am 21.05.2014

So kommen wir zum letzten Buch. Ein kleines Sachbuch. "Der Dativ ist dem Genetiv sein Tod" Folge 1 von Bastian Sick. Dieses kleine Büchlein umfasst 230 Seiten und ist im Kiwi-Verlag erschienen und kostet 8.90 Euro. Es hat von mirwohlverdiente vier Sterne bekommen.
Bastian Sick führt uns in seinem Buch auf humorvolle Art und Weise durch den Irrgarten der deutschen Sprache.
Rezension folgt am 23.05-2014. 


So das wars. Kurz noch eine Info. Wie ihr vielleicht bemerkt habt, kommen zur Zeit etwa drei Beiträge pro Woche. Was auch so bleiben soll. Ich habe mir immer für drei Tage in der Woche einen Plan gemacht. Darum seht ihr jetzt auch wann die Rezensionen kommen. Ich bin sonst einfach viel zu unstrukturiert und ich möchte dieses Jahr einfach alles rezensieren und veröffentlichen. :)

Freitag, 4. April 2014

Neuzugänge Januar 2014

Mal wieder sehr verspätet... Dennoch liebe ich es bei Euch zu stöbern, was alles neu eingezogen ist. Deshalb gibt es heute für Euch auch bei mir meine Neuzugänge im Januar 2014.

Es  sind insgesamt 5 Bücher für die ich 19,00 Euro bezahlt habe. Also super günstig!

Das erste Buch war "Numbers- Den Tod im Blick". Wir haben einen kleinen Laden bei uns in dem es gebrauchte Bücher zu kaufen gibt. Dort habe ich unter anderem dieses Exemplar entdeckt. Der Zustand ist nicht mehr der Beste. Allerdings habe ich mir das Buch nur gekauft, damit ich es im Regal stehen habe. Ich habe das Buch schon vor zwei Jahren, meine ich, gelesen. Zudem hat es gerade mal zwei Euro gekostet.

Das zweite Buch war ebenfalls aus diesem Geschäft und hat ebenfalls zwei Euro gekostet. Es ist "Wolkenspiele" von Gabriela Engelmann. Ich wollte unbedingt noch ein Buch in dieser Ausgabe mit den Samt Ornamenten. Das gefällt mir richtig gut. Die andern beiden Bänden mit diesen Cover habe ich nämlich im Sammelband... Dieses Buch sieht noch aus wie neu. War also ein richtiges Schnäppchen.

Das dritte Buch war "Love is Blind". Das ist eine der ShortStories, die es bei amazon zu erwerben gibt. Ich habe noch keine der Bücher gelesen und möchte es einfach mal testen. Zudem kostet es nur 1.20 Euro und es ist ein recht einfaches Englisch und ist zudem groß geschrieben. Also richtig super um wieder in das Englische einzusteigen.

Das vierte Buch war "Zuckersüße Todessünden". Mich hat das Cover einfach richtig angesprochen. Das Pink mit dem Cupcake und dem Äffchen. Richtig toll. Ich habe das Buch für 2.99 als Mängelexemplar erworben.

So das letzte Buch, dass ich gekauft habe, habe ich mir schon so lange gewunschen. Dann habe ich es für 10.90 Euro bei ebay ersteigert. Darüber, dass ich das Buch habe bin ich sehr glücklich. Über den Zustand weniger. Das Buch war ein Mängelexemplar und hat einen sehr schiefen Buchrücken. Das hat mich schon genervt, weil Mängelexemplar nicht angegeben war und der Zustand als sehr gut deklariert war.

So das waren alle Neuzugänge für Januar.

Mittwoch, 2. April 2014

REZENSION - Sakrileg von Dan Brown




Autor: Dan Brown
Seitenanzahl: 605 Seiten
Verlag: Bastei Lübbe
Folgebände: keine direkten
Preis: gebundene Ausgabe - 19.90€
         Taschenbuch - 9,99 €
Sterne: ***** Sterne
Buch kaufen?! klick
(Quelle Bild: www.amazon.de)






Klappentext:

EIne entstellte Leiche im Louvre...
 Rätselhafte Zeichen in den Werken Leonardo da Vincis.... 
Eine mächtige Geheimgesellschaft... 
Ein Mythos, der Grundfesten der Kirche erschüttert....
Der Roman über die größte Verschwörung der letzten 2.000 Jahre.


Autor:

Bilder von Dan Brown

(Quelle Bild: www.amazon.de)

Dan Brown unterrichtete Englisch, bevor er sich ganz seiner Tätigkeit als Schriftsteller widmete. Als Sohn eines mehrfach ausgezeichneten Mathematiprofessors und eine  bekannten Kirchenmusikerin wuchs er in einem Umfeld auf, in dem Wissenschaft und Religion keine Gegensätze darstellen. Diese Kombination ist es auch, die den weltweiten Erfolg des Autors begründet. ... Dan Brown ist verheiratet und lebt mit seiner Frau, einer Kunsthistorikerin in Neuengland.

Cover:

Das neue Cover gefällt mir persönlich besser. Ich selbst habe aber die ältere schwarze Ausgabe. Das neue Cover sieht mehr nach einem Fall in der Gegenwart aus, der gelöst wird. Das alte Cover verbinde ich immer mit Geschichte bzw den Symbolen. Daher ist es auch nicht so schlecht. Dennoch gefällt mir das neue Cover einfach besser, weil es ein wenig ins Blaue geht.

Eigene Meinung Jenny:

Ich habe mich lange geweigert Dan Brown zu lesen. Ich dachte immer, dass ich nichts mit diesem Autor anfangen kann. Dann habe ich mir zum Spaß bei medimops für einen Euro Illuminati gekauft habe und schwups war es passiert. Ich habe mich in die Geschichten des Autors verliebt. 

Sakrileg ist also mein zweites Buch von Dan Brown. Es erzählt wieder von dem Symbolologen Robert Langdon. Der sich in Paris befindet. Eigentlich hatte er dort ein Treffen mit dem Museumsdirektors des Louvres vereinbart doch dieser meldet sich nicht. Statt dessen klopft in der Nacht die Pariser Polizei an seiner Hoteltür und bittet ihn zu begleiten. Im Museum angekommen finden sie den Direktor vor. Tot. Ermordet. Auf dem Boden steht geschrieben, dass Langdon aufgesucht werden soll. Schnell wird Robert klar, er steht unter Mordverdacht. Glücklicherweise kommt ihm die Enkeltochter des Direktors zu Hilfe und sie fliehen. Um ihre Unschuld zu beweisen, müssen sie die Symbole in Rekordzeit deuten.

Mir hat Langdon wieder sehr gut gefallen. Er ist einfach ein grundauf ehrlicher Mann, der zwar häufig in einer anderen Welt lebt. Aber auf eine sehr sympathische Art und Weise.

Sophie, die Enkeltochter des Direktors ist eine Frau, die mit beiden Beinen im Leben steht. Dennoch braucht sie eine starke Schulter zum Anlehnen.

Der Schreibstil hat mir auch wieder richtig gut gefallen. Das Buch hat zwar echt viele Seiten. Aber man merkt sie nicht. Weil es einfach keine Längen gibt. Man befinden sich ständig in einen Spannungsbogen und das finde ich richtig gut.

Mich interessiert jetzt nur noch was alles wahr ist und was erfunden ist. Aber ich habe schon gehört, dass es Zusatzbücher gibt, die genau das erläurtern.

FAZIT: Ich konnte mich richtig in das Buch hineinversetzen. Mir hat es sicherlich auch geholfen das ich erst im Dezember in Paris war und dort auch das Louvre besichtigt habe und die Mona Lisa, die auch eine zentrale Rolle im Buch spielt. Dan Brown schafft es einfach eine tolle Welt zu erschaffen und es macht immer wieder Spaß etwas von ihm zu lesen.