Dienstag, 10. Dezember 2013

REZENSION - Die Weihnachtsliste von Sophie Kinsella


Die Weihnachtsliste: E-Book Only WeihnachtskurzgeschichteAutor: Sophie Kinsella







Seitenanzahl: 45 Seiten
Folgebände: /
Preis: 0,00€ for den Kindl
Sterne: **
Buch kaufen? Klick
(Quelle Bild: www.amazon.de)






Kurzbeschreibung:

Man sollte denken, dass jemand, der schon im August an Weihnachtsgeschenke denkt, perfekt organisiert ist. Tatsächlich ist nach einem Einkaufsbummel über einen spanischen Markt im Hochsommer eigentlich alles erledigt – Heiligabend kann kommen! Was für ein Irrtum ... 


Autorin: (Quelle Bild: www.wikipedia.de)

Sophie Kinsella sollte euch ja bereits von den Büchern "Die Schnäppchenjägerin bekannt sein. Hier genaueres. 
Sophie Kinsella heißt eigentlich MadeleineWickham, geboren am 12. Dezember 1969, ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Sophie lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire. Sie geht sehr, sehr vorsichtig mit ihrem Geld um und wird nur ganz selten dabei erwischt, wie sie auf der Jagd nach Schnäppchen ihrer Geburtsstadt London durchstreift. Das Verhältnis zu dem Manager ihrer Bank ist durch keinerlei Probleme getrübt. Mittlerweile hat sie bereits fünf weitere Romane mit Rebecca Bloomwood im Mittelpunkt vorgelegt. die ebenfalls bei Goldmann erschienen sind.

Cover: 
Das Cover gefällt mir recht gut. durch das Grün, wirkt das Buch sehr weihnachtlich. Außerdem gefällt mir die Abbildung der Frau mit Winterkleidung und ohne Gesicht, da man sich dadurch noch seine eigene Person vorstellen kann.

Eigene Meinung Jenny:

Zum Inhalt erzähle ich jetzt nichts mehr, da es sich ja nur um eine Kurzgeschichte handelt und sonst wisst ihr ja schon alles.  
Die Kurzgeschichte hat mir wirklich gut gefallen, ich fand es war richtig erfrischend sie zu lesen. Ich habe sie schnell in meine kleine Hausarbeitspause eingeschoben und hatte richtig Freude am Lesen.  Es gibt so gut wie keine Spannung und die Protagonisten sind jetzt auch nicht ausgereift. Aber das kann auf 45 Seiten ja gar nicht statt finden. Darum habe ich der Geschichte nur zwei Sterne gegeben. Da sie im Vergleich zu den anderen Büchern natürlich viel weniger Inhalt hat. 
Der Schreibstil und die Idee haben mir dennoch gut gefallen. 

Es handelt sich hierbei um einen kleinen Lesetipp, sowie um ein kleines Leseschnäppchen für euch und weniger um eine richtige Rezension.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen