Donnerstag, 23. Mai 2013

Eusebia

Eusebia




Autor: Michael Modler
Seitenanzahl: 422 Seiten
Folgeband: /
Verlag: e-book
Preis:4,99€
Sterne: **** Sterne
Buch kaufen?! klick
(Quelle Bild: www.amazon.de)

 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Klappentext: (Quelle: www.amazon.de)
 
Als Jonas Grimm die geheimnisvolle Welt Eusebia betritt, ahnt er nicht, dass die Tage seiner unbeschwerten Kindheit vorbei sind. Dunkle Mächte bedrohen das Land und versetzen seine Bewohner in Angst und Schrecken. Aus Kindern werden Arbeiter, die wie Gefangene gehalten werden. Der Krieg frisst die Seelen vieler Menschen und droht auch Jonas zu vernichten. Doch dann übersteigt Jonas die Mauer der Angst und legt sein Schicksal in die Hände seiner größten Widersacher…


Autor:
(Quelle Text:aus dem e-book // Quelle Bild: www.google.de)
 
Michael Modler fand in Nepal zum Schreiben. Während der langen Reise von Kathmandu zu sich selbst war ein Reisetagebuch sein einziger Begleiter. Zurück in Deutschland studierte er Soziale Arbeit und begann seinen ersten Roman Eusebia. Bis zur Veröffentlichung vergingen zehn Jahre.
Seit 2012 betreibt er die Literatur-Webseite ebooks-Autoren.de und bloggt über seine Erfahrungen im Literaturbereich.
 
 
Cover:
 
Das Cover gefällt mir gut. Ich finde es ist etwas anderes als das wir bisher kennen. Ohne große Details ein schwarzer Hintergrund mit einen kleinen Einblick, der einen Regebogen zeigt. Bei Amazon.de wird zu Michael Modlers Buch geschrieben "Manchmal muss man die Welt durch die Augen eines Kindes betrachten, um Mauern zu erkennen.
Und manchmal muss man wie ein Kind denken, um Mauern einzureißen." Genau dieser Satz passt zu diesem Cover, das was für uns nicht mehr besonders ist, übt auf Kinder einen unwahrscheinliche Faszination aus. Wie eben dieser ganz normale Regenbogen. Mit den Augen eines Kindes betrachtet ist dieser aber etwas ganz Besonderes.
 
 
Eigene Meinung von Jenny:
 
Zunächst zum INHALT von diesem Buch. Eusebia erzählt die Geschichte von Jonas. Jonas lebt bei seinen Eltern bis diese sich schließlich trennen und seine Mutter einen neuen Mann kennen lernt. Jonas fehlt es an nichts. Was auch an seiner Statur auszumachen ist, wofür er auch zu mancher Zeit belächelt wird. Doch eines Tages taucht Jonas in die unglaubliche Welt von Eusebia ein. Zunächst versteht er nicht was das den soll. Doch schließlich lernt er Ashanti und Chenu kennen. Die drei Kinder, sind gegen das System von Eusebia und bald wird klar die drei Kinder haben eine Mission zu erfüllen.
Doch die Geschichte handelt nicht nur von der Welt Eusebia. Nein Jonas kehrt zurück in sein reales Leben in den echten Krieg. Der ihn durch schwere Zeiten gehen lässt.
 
Die PROTAGONISTEN fand ich sehr gut erarbeitet. Jeder hatte seinen eigenen standhaften Charakter. Ashanti war die mutige Draufgängerin. Jonas ist der Junge, der Mut beweist und trotzdem ängstlich ist und über sich selbst hinauswächst und Chenu ist der Anker der Dreien, der mit dem großen Wissen und den klugen Ratschlägen ihnen den Boden unter den Füßen hält.
Was mich gestört hat an den Protagonisten ist, dass alle Kinder doch schon viel zu erwachsen sprechen und handeln. Ich hatte häufig das Gefühl, dass es sich um Erwachsene Menschen handelt und nicht um Kinder.
 
Der SCHREIBSTIL war flüssig und sehr schön zu lesen. Michael Molder spielt mit den Worten und fügt sie zu einer spannenden Geschichte zusammen.
 
ALLGEMEIN ist zu sagen, dass ich am Anfang sehr schwer in die Geschichte gekommen bin. Erst als Jonas, Ashanti und Chenu ihre Mission starten hat mich die Geschichte richtig packen können. Außerdem haben mich die starken erwachsenen Züge der Kinder sehr gestört beim Lesen. Trotzdem ist die Geschichte  eine unglaublich tolle, spannende Geschichte. Eusebia erzählt nicht nur von einer anderen Welt, der Geschichte, dem Krieg sondern auch von Zusammenhalt, Grenzen überwinden und Abschied.
Für mich hat Michael Modler eine spannende und bewegende Geschichte mit einem unglaublichen und toll zu lesenden Schreibstil erschaffen, die ich jedem weiterempfahlen kann.
Durch die kleinen Kritikpunkte, die ich am Anfang genannt habe ziehe ich nur einen Stern ab.
 
Vier Sterne und eine absolute Leseempfehlung!!
 
 
 
EIN GROßES DANKESCHÖN FÜR DIE BEREITSTELLUNG DES EXEMPLARES GEHT AN MICHAEL MODLER!!
 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen