Samstag, 13. April 2013

Fast geschenkt











Autor: Sophie Kinsella
Verlag: GoldmannFolgebände:1.Die Schnäppchenjägerin; 2.Fast Geschenkt, 3. Hochzeit zu verschenken; 4.Vom Umtausch ausgeschlossen; 5. Prada, Pumps und Babypuder; 6. Mini-ShopaholicSeitenanzahl: 444 SeitenPreis:8.90€
Buch kaufen? klick
Sterne: **** Sterne
(Quelle Bild: www.amazon.de)


Klappentext:
Rebecca Bloomwood hat alles, was das Herz begehrt: einen tollen Freund, einen wunderbaren Job und ungezählte bezaubernde Schuhe. Leider hat sie auch ein chronisch überzogenes Konto. Doch das ist bald nicht mehr ihre einzige Sorge: Luke Brandon, ihre große Liebe, möchte London verlassen und in New York eine Zweigstelle seiner Agentur eröffnen. Für Rebecca bricht eine Welt zusammen - bis Luke sie bittet, ihn zu begleiten. Mehr noch: In New York wartet womöglich ein wunderbarer Job auf sie, ganz zu schweigen von den unzähligen Sehenswürdigkeiten wie Tiffany, Bloomindales und Dutzenden Designershops. Aber dann kommt alles anders als geplant, und Rebeccas Leben gerät über Nacht völlig aus den Fugen....


Autor:
(Quelle Bild: www.wikipedia.de // Quelle Text aus dem Buch und wikipedia)
Sophie Kinsella heißt eigentlich MadeleineWickham, geboren am 12. Dezember 1969, ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Sophie lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire. Sie geht sehr, sehr vorsichtig mit ihrem Geld um und wird nur ganz selten dabei erwischt, wie sie auf der Jagd nach Schnäppchen ihrer Geburtsstadt London durchstreift. Das Verhältnis zu dem Manager ihrer Bank ist durch keinerlei Probleme getrübt. Mittlerweile hat sie bereits fünf weitere Romane mit Rebecca Bloomwood im Mittelpunkt vorgelegt. die ebenfalls bei Goldmann erschienen sind.


Cover:
Das Cover ist jetzt wieder nicht so mein Geschmack, genauso wie beim ersten Band. Was mir dennoch gut gefällt, sind die schönen lebendigen Farben, die immer für die Cover genutzt werden.

Eigene Meinung  Jenny:

Zunächst ist es wichtig für alle die den ersten Band, "Die Schnäppchenjägerin" noch nicht gelesen haben, das sich sie Spoiler in der Rezension enthalten. Wem das nicht stört kann die Rezi deswegen natürlich trotzdem lesen. :)

Die Geschichte rund um Rebecca Bloomwood geht weiter. Die Hochzeit ihres Nachbarn steht an und alle sind schon unglaublich ungeduldig, ob wohl dieser Luke Brandon wirklich auftauchen wird, oder ob Becky mal wieder gelogen hat. 
Doch schließlich taucht er auf und Rebecca freut sich gar nicht mehr so wie sie dachte darüber, als sie schließlich noch erfährt, dass Luke nach New York gehen möchte bricht für sie eine kleine Welt zusammen. 
Doch diese ist gleich wieder gerettet, denn sie soll Luke nach New York begleiten. 
In New York angekommen, schwebt sie auf Wolken. All die wunderbaren Shops, die Job Angebote und ihr wundervoller Freund bringen sie nahezu zum Schwärmen. Doch das Glück ist ihr nicht vergönnt. Die Medien finden alles über den Schuldenberg auf Rebeccas Konten heraus. Als ob das nicht schon genug wäre, wird nicht nur ihre Karriere zerstört, sondern auch Lukes Firma gerät ins schwanken und schließlich auch die Beziehung der Beiden....

Mehr möchte ich euch an dieser Stelle noch nicht verraten. Ich habe die Geschichte wieder genossen und aufgesaugt. Sophie Kinsella verpackt Liebe, Leben und Leiden in einer so tollen, humorvollen Art und Weise, die mich immer wieder erstaunen lässt. Auch in diesem Band zeigt sie wieder, dass das Leben nicht nur Glanz Seiten sondern auch dunkle Seiten hat, aber diese immer überwunden werden können. 
Mir hat die Handlung sehr gut gefallen, genauso wie das gemeinsame Mitwachsen der Charaktere und deren Beziehungen und ich muss euch sagen es gibt nicht nur eine ungewöhnliche Beziehung in diesem Band zu entdecken! 
Eine tolle Fortsetzung des ersten Bandes. Mehr kann und will ich euch jetzt nicht erzählen, da ich euch einfach sonst zu viel verraten würde.
Ich bin absolut begeistert von ihrem Schreibstil und würde am liebsten sofort weiterlesen!!
Ein super Buch, das mich wirklich unterhalten hat und ich jedem weiterempfehlen würde! 

Vier Sterne für diese tolle Fortsetzung!!




Mittwoch, 10. April 2013

Ein Käfig voller Mädchen







Autor: Beth Gutcheon
Verlag: weltbild
Folgebände:/
Seitenanzahl: 447 Seiten
Preis: nur noch gebraucht erhältlich
Sterne:**

(Quelle Bild: www.google.de)













Klappentext:
1959 ist das Jahr, in dem Muffin, Lisa, Jenny, Ann und Sally aufeinander treffen: Sie sind "die Neuen" in Miss Pratts Schule für höhere Töchter. Gemeinsam erleben die Mädchen die Irrungen und Wirrungen des Erwachsenwerdens . in einer Zeit, in der auch die Gesellschaft einen tief greifenden Wandel erfährt. 15 Jahre später begegnen die Freundinnen sich wieder, und es wird klar, wessen Träume sich erfüllt haben und wer gescheitert ist....



Autorin:
(Quelle Bild: www.google.de // Text: aus dem Buch)




Beth Gutcheon ist die Autorin der Romane "Das Schulhaus", "Gemeinsam sind wir unausstehlich", "Melodie des Schicksals", "Ein ganz normales Glück" und "An einem Morgen im Mai", die von der Kritik hoch gelobt wurden. Darüber hinaus schrieb sie mehrerer Filmdrehbücher, ihr Skript für "The Children of Theatre Street" wurde für den Oscar nominiert. Sie lebt in New York City.


Cover: 
Das Cover finde ich recht schlicht und langweilig, drei Beine von Frauen in der selben Kleidung auf rotem Hintergrund. Kein Blickfang und nichts besonderes, bis auf die rote Farbe, für mich.

Eigene Meinung Jenny:
Ein Käfig voller Mädchen erzählt die Geschichte von fünf Frauen, die sich nach 15 Jahren wieder treffen und die traurige Botschaft erhalten, dass eine von ihnen Selbstmord begangen hat.
Die Geschichte beginnt damit, dass alle Mädchen auf Miss Pratts Schule kommen. Eine Schule, die den Mädchen zeigen soll, wie sich eine Frau zu verhalten hat und welche Pflichten und Aufgaben diese hat.
Die Mädchen lernen sich auf der Schule kennen und entwickeln eine enge Freundschaft. Im laufe des Buches wird von dem Leben auf der Schule und der Zukunft der Frauen erzählt, was aber schlecht umgesetzt wurde. Es wird immer etwas erzählt und mit einem komplett anderen Thema weiter gemacht. So wird z.B. im ersten Moment erzählt, dass Muffin sich den Finger in den Hals steckt um die 11 Schüsseln Nachtisch wieder von sich zu geben (und das sehr detailliert!) und wie cool das alle Mädchen finden und im nächsten Moment wird von dem Date einer Schülerin mit ihrem Latein Lehrer gesprochen. Für mich gibt es keinen roten Faden in der Handlung und genauso wenig gute Inhalte. Im Gegenteil, es wird von Affären mit Lehrern und das ausspucken von zu viel gegessenen gesprochen, und einem Mädchen das wegen seines Gewichts immer geärgert wird. Für einen Teenie nicht gerade die besten Themen, die in dem Buch für "gut" geheißen werden.
Zu dem kommt dann noch der schlechte Schreibstil, jeder zweite Satz ist ein unglaublicher Schachtelsatz, den man fünf mal lesen muss um ihn zu verstehen Ja und dann noch die Grammatik und Rechtschreibfehler.
Wer Lust hat sich einfach nur berieseln zu lassen ohne auf Qualität und Spannung zu achten, mag die Geschichte eventuell für schön empfinden. Aber für mich war es leider einfach nichts.

Daher gibt es leider auch nur zwei Sterne.

Donnerstag, 4. April 2013

Die Schnäppchenjägerin




Autor: Sophie Kinsella
Verlag: Goldmann
Folgebände: 2.Fast Geschenkt, 3. Hochzeit zu verschenken; 4.Vom Umtausch ausgeschlossen; 5. Prada, Pumps und Babypuder; 6. Mini-Shopaholic
Seitenanzahl: 412 Seiten
Preis:8.95€
Buch kaufen? Klick
Sterne: **** Sterne
(Quelle Bild:www.amazon.de)



Klappentext: 

Rebecca Bloomwood verdient ihren Lebensunterhalt damit, anderen Leuten gute Tipps in Geldfragen zu geben. Ihre Freizeit verbringt sie mit Einkaufen. Kein Wunder, dass sie sich ständig gezwungen sieht, sich durch ausgiebiges Shoppen zu entspannen - ein Teufelskreis. Schließlich droht sie in ihrem selbst geschaffenen Chaos unterzugehen, da sie sich gleichzeitig die Bank vom Leib halten, den attraktiven Luke Brandon beeindrucken und ihrer täglichen Arbeit nachgehen soll.


Autor:
(Quelle Bild: www.wikipedia.de // Quelle Text aus dem Buch und wikipedia)
Sophie Kinsella heißt eigentlich MadeleineWickham, geboren am 12. Dezember 1969, ist Schriftstellerin und ehemalige Wirtschaftsjournalistin. Sophie lebt mit ihrer Familie in Hertfordshire. Sie geht sehr, sehr vorsichtig mit ihrem Geld um und wird nur ganz selten dabei erwischt, wie sie auf der Jagd nach Schnäppchen ihrer Geburtsstadt London durchstreift. Das Verhältnis zu dem Manager ihrer Bank ist durch keinerlei Probleme getrübt. Mittlerweile hat sie bereits fünf weitere Romane mit Rebecca Bloomwood im Mittelpunkt vorgelegt. die ebenfalls bei Goldmann erschienen sind.



Cover
Das Cover gefällt mir jetzt nicht so gut, aber im Regal sehen sie bestimmt total bunt, fröhlich und farbenfroh aus!

Eigene Meinung Jenny:

Das Buch erzählt die Geschichte einer unglaublich chaotischen Frau. Rebecca Bloomwood ist verrückt nach Sonderangeboten und kann bei keinem Angebot nein sagen. Doch leider ist sie nicht reich und ihr Konto sinkt und sinkt immer mehr ins Minus. Als dann schließlich noch alle Bankkarten gesperrt sind. Ist Becca am verzweifeln. Doch zu dem Zeitpunkt kennen wir Frau Bloomwood schon sehr gut und wissen, dass sie immer eine Lösung für ihre Probleme findet und genau das tut sie auch. Wäre da nicht dieses kleine, attraktive Problem Luke Brandon, der ihr ganz schön den Kopf verdreht.
Mir hat der erste Band der Reihe rund um Rebecca Bloomwood sehr gut gefallen. Die verschiedenen Kaufattacken und deren Hintergründe waren absolut amüsant zu verfolgen. Ich habe sehr oft lachen müssen während des Buches. Außerdem ist Rebecca so toll dargestellt worden von Sophie Kinsella, dass es überhaupt nicht schwer fällt in die Geschichte einzutauchen. Dazu hat sie noch einen flüssigen, einfachen, aufeinander aufbauenden Schreibstil, sodass man richtig in die Geschichte hineingezogen wird.
Mir persönlich hat am Besten die Persönlichkeitsentwicklung von Rebecca gefallen. Anfangs war sie ein naives, verrücktes Shopping-Girl und am Ende wird sie nach und nach immer mehr verantwortungsbewusster. Allerdings war die Naivität am Anfang schon ein bisschen anstrengend, genauso wie das Rennen von einem Shop in den Nächsten.
Dafür war die Entwicklung der Beziehung zwischen Rebecca und Luke umso schöner zu verfolgen, sei es als Geschäftspartner oder als Freunde.
Zu dem Aufbau kann ich sagen, dass es mir immer sehr gut gefällt wenn Kapitel in regelmäßigen und nicht allzu großen Abständen folgen. Auch das hat Frau Kinsella perfekt umgesetzt. Zur Auflockerung konnten wir ja dann immer noch die Briefe der verschiedenen Banken und Shops lesen, die Rebecca immer verschwinden lässt sobald das möglich ist. Auch diese helfen noch einmal um in die Geschichte hineinzusteigen.
Alles in Allem ein tolles Buch für zwischendurch, das absolut Spaß macht. Ich habe es in zwei Tagen durchgelesen und bin absolut begeistert. Zum Glück habe ich mir vorgestern bereits den zweiten Band der Reihe bestellt. :)

Vier tolle Sterne für "Die Schnäppchenjägerin"


Show our SUB #2

Es ist Zeit für den zweiten Teil meines SUB!! :) Ich muss wirklich sagen, dass mir immer mehr Bücher ins Auge stechen die ich schon lange vergessen habe... :D


Jenny ist meistens schön friedlich - Kirsten Boie


Klappentext: Meistens ist Jenny schön friedlich, aber alles kann sie schließlich nicht wissen. Zum Beispiel, dass man Puppen nicht am Blinddarm operieren und kleinen Schwestern nicht die Haare schneiden darf. aber wenigstens schlechte Wörter sagt Jenny nicht. Auf keinen Fall. Und als Mama krank ist, pflegt sie sie ganz lieb. Eigentlich ist Jenny doch fast immer schön friedlich, oder?
Seitenanzahl: 111 Seiten
Verlag: Oetinger - ein tolles farbenfrohes Cover!
Woher: Das Buch habe ich in einer Buchhandlung gekauft, in der an einem Abend sehr viele Kinderbücher vorgestellt wurden.
Seit: Winter 2012. Ich habe das Buch für den vollen Preis von 12.95€
??: Das Buch musste ich mir ganz klar wegen meinem Namen kaufen. Dazu kam noch das der Buchhändler das Buch wirklich sehr gut vorgestellt hat! Eigentlich ist es ja nur ein Kinderbuch mit sehr wenig Seiten... Ich weiß nicht warum ich es noch nicht gelesen habe. Aber vielleicht ja diesen Monat!



Die Reinheit des Todes - Vincent Kliesch



 Klappentext: Ein geheimnisvoller Serienmörder stellt das LKA Berlin vor scheinbar unlösbare Rätsel. Sein drittes Opfer, eine ältere Dame, wird in einem weißen Leinenhemd aufgebahrt auf ihrem Esstisch gefunden. Spuren gibt es keine, denn die Wohnung ist klinisch rein geputzt - ein Alptraum für die Ermittler. Die letzten Hoffnungen ruhen auf Julius Kern, der Jahre zuvor einen grausamen Massenmörder fassen konnte. Doch Kern ist daran fast zerbrochen. Während er nur langsam zu seiner alten Form zurückfindet, hat sein Gegner bereits das nächste Opfer im Visier.
Seitenanzahl: 317 Seiten
Verlag: blanvalet Verlag - Wieder ein klasse Cover!
Woher:aus dem Mängelexemplartisch im Kaufland für 3.49 €
Seit: Ich habe das Buch letzte Woche beim Wocheneinkauf entdeckt
??: Da ich ja immer die Videos auf youtube verfolge habe ich dieses Buch bei der youtuberin ChocolatPony entdeckt. Sie ist total begeistert von dem Buch und hat mich schon vor einen halben Jahr angesteckt, es zu kaufen. Aber in unserer Buchhandlung gab es nur eine Ausgabe die total dreckig war und deshalb habe ich mir es nie gekauft. Als ich es dann für 3,50€ entdeckt habe musste ich es mitnehmen. Was wirklich lustig ist, ist dass das Mängelexemplar ordentlicher und sauberer aussieht als die Ausgabe in der Buchhandlung. =D



Winterkartoffelknödel - Rita Falk

Klappentext: Der erste Fall für Franz Eberhofer, Dorfpolizist in Niederkaltenkirchen, ist ein ganz bizarrer: Da ist diese Geschichte mit den Neuhofers. Die sterben ja an den komischsten Dingen. Mutter Neuhofer: erhängt im Wald. Vater Neuhofer (Elektromeister): Stromschlag. Jetzt ist da nur noch der Hans. Und wer weiß, was dem noch bevorsteht...
Seitenanzahl: 233 Seiten
Verlag: Deutscher Taschenbuch Verlag
Woher: Das Buch habe ich bei ebay ersteigert. Allerdings weiß ich nicht mehr was ich dafür bezahlt habe... ich glaube um die drei Euro mit Versand
Seit: Ostern letztes Jahr
??: Ich habe mir das Buch damals gekauft, da ich es total lustig finde, dass sehr viel im Bayrischem Dialekt geschrieben ist. Außerdem finde ich die letzten Seiten, auf der die Wörter übersetzt werden total lustig. Ich wirke jedes Jahr bei einer Familienfreizeit mit. Die Familien kommen aus ganz Deutschland und manches mal stoßen wir mit unseren Dialekt zusammen und keiner weiß was der eine von dem anderen will und als ich dann das Buch entdeckt habe, musste ich es einfach haben. Die Worterklärungen muss ich mir auf jeden Fall bis zur nächsten Freizeit merken. =D


So dann wars das auch schon wieder..
Ich hoffe Ihr hattet Spaß! :) Dann bis bald!

Eure Jenny



Dienstag, 2. April 2013

Lesemonat März 2013

Hallo Ihr Lieben,

Euch allen noch einmal schöne Ostern von uns!! Wir hoffen ihr habt die Feiertage gut überstanden und fleißig zum Lesen genutzt ;)

Heute gibt es wieder unseren Lesemonat, der leider genauso schlecht war wie der Februar und der April sieht im Moment auch nicht so toll aus, da ich (Jenny) überhaupt keine Lust zu lesen habe im Moment...

Kann mir vielleicht jemand ein Buch empfehlen das so toll ist, dass ich richtig Lust aufs Lesen bekomme?

Danke! :)

Nun zurück zu unseren Lesemonat. Der Lesemonat wird heute mal etwas anders aufgebaut, damit ihr etwas mehr über unsere Meinung zu den Büchern erfahrt.



Der Monat hat bei mir mit den ersten Band der Gilmore Girl Reihe, "Wie die Mutter so die Tochter" begonnen.
Das Buch hat insgesamt 179 Seiten, ist im "vgs egmont" Verlag erschienen und kostet 12,90€  und hat von mir vier Sterne bekommen.

Da mir der erste Band so gut gefallen hat, ging es dann auch direkt weiter mit dem zweiten Band "Was ist Liebe?"
Das Buch hat 180 Seiten, ist ebenfalls im "vgs egmont" Verlag erschienen und kostet ebenfalls 12,90€ und hat ebenfalls vier Sterne bekommen.

Die Bücher haben mir beide wirklich gut gefallen. Sie sind tolle Bücher für zwischendurch und machen einfach Spaß. Der Humor ist einfach grandios! Außerdem wachsen wir gemeinsam mit den Protagonisten mit. Leseempfehlung!!
Ich werde euch aber die Bücher als gesamte Reihe vorstellen, da sie ja nur so kurz sind und immer direkt an den vorherigen Band anschließen.

Weiter ging es dann mit dem letzten Buch diesen Monat und mit meinem absoluten Highlight. Dieses Buch konnte mich absolut überzeugen! Ich liebe es! Es war auch der Grund für meine geringe Anzahl an Büchern. Aber nicht weil es schlecht war, sondern weil ich kein einziges Wort verpassen wollte.
Die Rede ist von "Das Haus zur besonderen Verwendung" von John Boyne.
Das Buch hat 559 Seiten, ist im "Piper" Verlag erschienen und kostet 9,99€.
Es wird die Geschichte einer Liebe erzählt, die niemals sein durfte und mehr überwinden musste als es zu ertragen war.
HIGHLIGHT FÜNF STERNE!!

Hier findet ihr die Rezension zu "Das Haus zur besonderen Verwendung":
http://our-red-carpet-of-books.blogspot.de/2013/03/das-haus-zur-besonderen-verwendung.html


Insgesamt habe ich leider nur 918 Seiten gelesen, was gerade mal 26 Seiten pro Tag macht.






Anna hat diesen Monat Erebos gelesen.
Das Buch hat 486 Seiten, ist im "Loewe" Verlag erschienen und kostet 14,95€. Es hat vier Sterne bekommen und hat ihr ganz gut gefallen.

Anna hat insgesamt 486 Seiten gelesen was im Durchschnitt 15 Seiten pro Tag macht.


Was habt ihr denn gelesen?

Liebe Grüße
Anna & Jenny