Samstag, 5. Januar 2013

Hirngespenster


HirngespensterAutor: Yvonne Keller
Verlag: neobooks.com (e-book)
Folgebände: /
Seiten: 387 Seiten
Preis: 4.99€
Sterne: *** Sterne
Buch kaufen? klick
(Quelle Bild:www.amazon.de)






Kurzbeschreibung:
Drei Frauen. Silvie, ihre Schwester Anna und Sabina. Ein Unfall, der ihr Leben verändert. Während Silvie vor der Entscheidung für ihren Liebhaber Jens und gegen ihren Mann Johannes steht, kämpft ihre Schwester Anna um ihren Verstand. Nur mit Pillen schafft sie es, den Alltag mit ihren drei Kindern einigermaßen zu überstehen. Silvie ist hin- und hergerissen: Soll sie Anna beistehen oder sich um ihre eigenes Glück kümmern? Das Schicksal kommt ihr zuvor und reißt sie mitten aus dem Leben. Als sie zu sich kommt, ist nichts mehr wie es war. Warum kümmert sich Sabina, die Jugendliebe ihres Mannes, so liebevoll um sie? Warum kommen ihre Schwester Anna oder ihre Eltern niemals zu Besuch? Ist Anna etwa tot? Oder im Gefängis? Und was ist aus Jens geworden? ( Über das Buch - aus e-book)

Autor:
Seit ihrer Kindheit liebt Yvonne Keller das Spiel mit der Sprache. Aufgewachsen in einem hessischen Dorf, begeisterte sie sich bereits in der Schule für englischsprachige Literatur und lernte später während eines Auslandsstudium im andalusischen Granda spanisch. Die faszination für Sprache, gekoppelt mit dem Interesse für alles menschliche. führte sie neben ihrer Arbeit als Personalerin zum Schreiben. Dabei interessiert es sie besonders, was mit Menschen ist, die kurz davor sond auszuflippen. Wenn das Leben so anstrengend wird, dass die Fassade bröckelt und man auf das schauen kann, was dahinter liegt. Meist sind Frauen ihre Hauptfiguren so wie in ihrem ersten Roman "Hirngespenster". (Informationen aus E-book)

Cover:
Das Cover ist sehr dunkel gehalten. Die Frau auf dem Cover wirkt extrem dünn und krank. Das Cover wirkt auf mich sehr abschreckend und ist sehr düster.

Eigene Meinung:
Hirngespenster erzählt das Leben dreier Frauen. Die Hauptprotagonisten, Sabina, Silvie und deren Schwester Anna. (Silive war mir sehr sympathisch - Anna war sehr interessant zu verfolgen - Sabina war nicht mein Fall und meiner Ansicht nach auch oberflächlich) Sowie deren Männder Jens, Johannes und Matthias und deren Kindern. Das Leben aller Frauen wird beschrieben. Mehr aber die negativen Seiten des Lebens als die positiven, was dem Buch eine negative, deprimierente Stimmung verpasst. Es beginnt mit dem Leben der Schwestern Anna und Silvie im Teenageralter. Die beiden sind unzertrennlich bis Anna Leukemie bekommt und nach dem Krankenhausaufenthalt sehr verbittert zurückkehrt obwohl sie geheilt ist. Schließlich verliebt sich Silvie auch noch unsterblich in Johannes der aber noch an seiner Urlaubsbekanntschaft Sabina hängt und das Leben der Frauen läuft immer weiter in verschiedene Richtungen. Bis schließlich das Leben aller durch einen Unfall verändert wird...
Die Geschichte ist in der Vergangenheit geschrieben und wird von Gedankengängen Silvies in der Gegenwart begleitet. Silvie ist nicht mehr wie sie einmal war. Sie kann weder laufen noch sprechen. Doch sie versteht jedes Wort. Dies ist sehr bewegend, da Silvie sehr darunter leidet keine Antwortetn oder Wünsche sowie Bedürfnisse äußern zu können. Man möchte einfach nur erfahren wie es dazu kam, dass Silvies Leben sich so veränderte.
Für ein Erstlingswerk war die Geschichte sehr gut. Mir fehlten die Besonderheiten an den Charakteren und der Schluss war komplett anders als das Thema des Buches ich mussten ihn mehr als einmal lesen um ihn zu verstehen.

Fazit: Da dies aber nur kleine Mängel sind kann ich Euch das Buch trotzdem empfehlen. Die Geschichte ist wirklich interessant und spannend zu lesen.

Ein großes Dankeschön geht an den Droemer Knaur Verlag für die Bereitstellung dieses e-books!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen