Samstag, 26. Januar 2013

Die Poison Diaries " Liebe ist unheilbar"






Autor: M. Wood & J. Northumberla
Seitenanzahl: 266 Seiten
Folgebände: Die Poison Diaries "Liebe ist stärker als der Tod" 2
Verlag: FJB-Verlag
Preis: Hardcover 14,95 € - Taschenbuch 7.00€
Sterne: *** Sterne
Buch kaufen? klick
(Quelle Bild: www.amazon.de)






(Quelle Bild Autorin: www.google.de)

Autorin:
Maryrose Wood schrieb ihren ersten Roman nach der Idee der Herzogin von Northumberland, Jane Northumberland. Die Ehefrau des 12. Herzoges von Northumberland. Sie lebt auf Aluwick Castle auch genannt, "Windsor des Nordens". Dort legte sie die wunderschönen, öffentlichen Gärten wie z. B. den berühmten Gift- und Apothekergarten an. Maryrose Wood lebt mit ihren beiden Kindern einen Hund und 2 Katzen in New York.





Cover:

Das Cover liebe ich. Das mystische blau. Die Abbildung der wunderschönen Jassemine, der Titel und des Apothekergarten, wird durch den Effekt "alt" und den goldenen Ranken noch stärker herausgehobe. Was an der Gestaltung noch besonders ist, sind die Zwerge mit vereinzelten Blättern eines Baumes, die auf den unteren Buchschnitt aufgedruckt sind. Rein gestalterisch gesehen ein wahres Schmuckstück!

Eigene Meinung:

In diesem Buch wird die Geschichte einer jungen Frau Jassemine, die Tochter eines Apothekers, erzählt. Sie spielt um 1800. Jassemines Mutter ist bereits verstorben. Die beiden führen ein ruhiges geordnetes Leben, welches sich stark auf Pflanzen bezieht. Als Weed in das Leben der beiden kommt ändert sich alles. Denn Weed ist anders.. die beiden verlieben sich. Doch das Glück wird den beiden nicht vergönnt. Jassemine wird sterbenskrank.. Nun stellt sich die Frage: Was ist Weed? Ist er ein Segen oder ein Fluch?
Der Schreibstil hat mich nicht umgehauen. Es war ok. Das Problem liegt hierbei an der alten Sprache. Die zwar an sich der schön ist, aber mich mit der Zeit einfach etwas nervte. Genauso wie die inneren Monologe, diese sind durch die kursive Schrift gut zu erkennen. Die Charaktere waren das mittlerweile übliche Leitbild - liebes Mädchen - geheimnisvoller Junge - Bösewicht der unerwartet auftritt. Dafür kann dieses Buch zwar nichts, aber ich wünsche mir einfach einmal etwas neues. Aber gut, auch hier ist ein "okay" angebracht. Die Idee finde ich grandios. Denn für mich ist die Welt der Pflanzen ebenfalls ein interessantes Thema. Doch die Umsetzung war so la, la es war auch wieder in Ordnung. Nur fehlte mit der Spannungsaufbau. Trotzdem war das Buch schön zu lesen, aber kein Highlight. Es war nicht schlecht, aber auch keine vier Sterne wert. Dieses Buch zu bewerten viel mir wirklich schwer. Das Buch ist für mich kein muss, aber auch kein Reinfall. Sagt mit doch auch einmal eure Meinung zu diesem Buch! Für mich 3 Sterne mit einem großem + :)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen