Mittwoch, 20. Juni 2012

Rezensionsexemplar; Silberlicht von Laura Whitcomb

Silberlicht - Whitcomb, LauraPreis: 8,99€ (Taschenbuch)
        14,99€ (gebundene Ausgabe)

Autor: Laura Whitcomb

Verlag: Knaur.

Seitenzahl: 311 Seiten

Rezensionsexemplar

Sterne: *****

(Quelle Bild: www.buecher.de)    Ihr möchtet das Buch kaufen? Dann klickt auf das Cover :)


Kurzbeschreibung:

Wahre Liebe überwindet selbst den Tod

Seit über 100 Jahren ist Helen reines Licht, der strahlend helle Schatten einer wunderschönen Frau. Als unsichtbare Muse flüstert sie literaturbegabten Menschen die richtigen Worte ein. Bis eines Tages ein Siebzehnjähriger ihr unsterbenliches Leben verändert: Er blickt Helen direkt ins Gesicht und ... lächelt! Im Körper des Schülers steckt James, ebenfalls eine Lichtgestalt. Vom ersten Augenblick an wissen die beiden, dass sie füreinander bestimmt sind. Aber um zusammen zu sein, müssen sie unvorstellbare Hindernisse überwinden, die ihre Liebe auf eine harte Probe stellen....

Autor:
Laura Whitcomb ist in Pasadena, Kalifornien, aufgewachsen. Bevor sie ihre Leidenschaft fürs Schreiben entdeckte, hat sie als Englischlehrerin gerbeitet. Für "Silberlicht", ihren ersten Roman gewann sie vier Literaturpreise und war für fünf weitere Awards nominiert. Heute lebt und arbeitet sie in Portland, Oregon. (Quelle: Buch/ Bild: www.google.de)

Cover:

Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut. Auf dem Cover ist ein Mädchen mit roten, langen Haaren zu sehen. Darüber wurden Ornamente aufgedruckt die den eigentlichen Hintergrund erkennen können. Neigt man das Buch zur Seite, spiegelt sich das Licht auf den Ornamenten wieder, was mir besonders gut gefällt. (Cover des Taschenbuches)

Eigene Meinung Jenny:
Am Anfang möchte ich Euch sagen, das es sich bei diesem Buch um ein besonderes Buch handelt. Für mich war dieses Buch kein Buch für zwischendurch, sondern ein Buch, bei welchem ich mir wirklich Zeit beim Lesen lassen wollte und jedes einzelne Wort geniesen wollte. Denn das ist bei diesem Buch absolut möglich. Ich persönlich würde sagen, das es sích hierbei um ein etwas gehobeneres Sprachniveau handelt wie  z.B. "Mein Mr. Brown war ein hingebungsvoller Student, schrieb solch leidenschaftliche Geschichten und lauschte jeden Rat so offen und rein, dass ich ihn bereits im Vorraus  erwählte." Außerdem konnte man sich auch über schöne Sprüche wie etwa : "Bücher säumen die Wände, wie tausend lederne Türen, die sich in unbekannte Welten öffnen." Dies ist auch meine Lieblingsstelle. Denn für mich bedeutetn Bücher genau das. :).  Die Charaktere finde ich sehr interessant. Es handelt sich um Helen und James. Beide kommen aus der Vergangenheit. Darum auch die Ausdrucksweise der beiden. Sie haben einen eigenen Charakter schlüpfen aber während des Buches in Körper eines richtigen Menschen und müssen deren Charakterzüge selbstverstsändlich versuchen nachzuahmen, da sie ja sonst erwischt werden würden. James war mir sehr sympatisch aber auch Helen ist eine tolle Persönlichkeit.
Die Idee des Buches gefällt mir sehr gut. Ich habe bisher noch kein weiteres Buch über Lichtgestalten gelesen. Für mich war diese Idee auch super umgesetzt vorallem mit dieser schönen Liebesgeschichte.
Ich habe finde dieses Buch ein wahnsinnig tolles Werk. Ich habe mich sofort in den Bann gezogen gefühlt und wollte immer wissen wie es zwischen James und Helen weitergeht. Zumal ihre Liebe ja nicht einfach ist. Denn Lichtgestalten können keine Menschen berührern. Da James schon im Körper eines Menschen steckt und Helen noch eine Lichtgestalt ist, wird ihre Geduld auf eine harte Probe gestellt. Das Ende ist wirklich super! Aber ich verrate Euch jetzt natürlich nichts, da ich Euch nichts von diesem tollen Buch vorwegnehmen möchte. Es ist ein in sich abgeschlossenes Buch und es gibt keine weiteren Folgebände, wer also mal keine Lust mehr auf eine Trilogie oder eine Reihe hat, dem empfehele ich dieses Buch herzlichst.

Fazit: Mich hat die Idee, die Umsetzung, der Schreibstil, die Charaktere und die Liebesgeschichte sehr beeindruckt. Ich hatte wahre Freude daran, zu lesen wie Laura Whitcomb diese Komponenten in ein Buch gebracht hat.  Fünf Sterne für dieses absolut lesenswerte Buch!
Allerdings denke ich, dass dieses Buch absolut und sehr stark vom "Bücher-Geschmack" jedes Einzelnen abhänig ist.

Ein großes Dankeschön an den Droemer Knaur. Verlag für die  Unterstützung & Bereitstellung des Exemplares!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen