Samstag, 26. Mai 2012





Göttlich verloren


Göttlich verloren / Göttlich-Trilogie Bd.2 - Angelini, JosephinePreis: 19,95 €

Autor: Josephine Angelini

Seitenanzahl: 512 Seiten

Sterne: *****

Rezensionsexemplar
(Quelle Bild:www.buecher.de)






Kurzbeschreibung:

"Helen!", rief eine tiefe, unbekannte Stimme. Es war das erste Mal, dass Helen in der Unterwelt eine Stimme hörte, und im ersten Moment war sie überzeugt, das sie halluzinierte. Sie reckte immer noch krampfhaft dden Kopf hoch, konnte ihn aber nicht drehen, ohne dabei im Treibsand unterzugehen.

In diesem Moment füllte der Sand ihre Ohren und sie konnte nicht mehr hören, was er ihr zuschrie. Alles, was sie noch sehen konnte, war das Aufblitzen von etwas Goldenem. Und dann spürte Helen unter der Oberfläche des Treibsands, wie eine warme, starke Hand ihre ergriff und daran zog.

(Buchrücken)


Autorin:


Josephine Angelini veröffentlichte mit "Göttlich verdammt" ihr erfolgreichstes Debüt. Nun erschien der zweite Teil ihrer wunderbaren Trilogie. Sie studierte Angewandte Theaterwissenschaft mit dem Schwerpunkt „Antike tragische Helden" und „Griechische Mythologie" an der Tisch School of the Arts in New York.

Sie selbst hat sieben weitere Geschwister und ist die Jüngste der acht Kindern.

Josephine Angelini wurde in Massachusetts in der USA geboren. Heute lebt sie mit ihrem Mann, welcher Drehbuchautor ist, und drei Katzen in Los Angeles.

(Quelle Bild:www.google.de)

Cover:

Es ist eindeutig zu erkennen, dass es sich bei diesem Buch um eine Fortsetzung zu "Göttlich verdammt" handelt. Das Cover ist ähnlich wie das erste. Der antike Rahmen um das eigentliche Cover ist geblieben. Außerdem ist erneut Helens Gesicht darauf vorzufinden. Mir persönlich gefällt dieses blau - türkies sehr gut in welchem der Hintergrund gestaltet ist.

Meiner Meinung nach ist dies ein "Cover- Kauf- Buch" aber Achtung an alle, die diese Reihe nicht kennen, hierbei handelt es sich bereits um den zweiten Teil dieser spannenden Reihe!

Eigene Meinung:

Die Hauptcharaktere bleiben im zweiten Teil nach wie vor bestehen. Natürlich ändern sie sich und entwickeln sich weiter aber sie sind definitiv vorhanden und zu erkennen. Des Weiteren entwickeln sich zwischen den Charakteren über das ganze Buch hindurch neue Situationen. Zu den alten/ bekannten Personen kann ich nun nichts weiter schreiben, denn sonst würde ich etwas verraten. ;) Es kommen natürlich auch ein paar neue Charaktere hinzu wie zum Beispiel Orion. Orion spielt einen wesentlichen Bestandteil im zweiten Band und verbringt sehr viel Zeit gemeinsam mit Helen. Ich persönlich fand ihn sehr sympatisch und etwas geheimnisvoll.Außerdem kammen einige neue Götter der Griechen hinzu.

Das Buch ist wieder aus der Sicht des Erzählers geschrieben. Ich fand den Schreibstil genauso frisch und locker wie im ersten Band. Es machte Freude dieses Buch zu lesen!

Ja allgemein ist "Göttlich verloren" ein gelungener Folgeband dieser Trilogie. Ich persönlich war etwas voreingenommen, da meiner Erfahrung nach der zweite Band immer der schlechteste der Trilogien ist. Aber "Götlich verloren" hat mich vom Gegenteil überzeugt. Ich hatte Spaß beim Lesen und konnte nicht aufhören. Immer wenn ich dachte "diese eine Seite noch" waren es plötzlich schon wieder 10.

Es handelt sich in "Göttlich verloren" hauptsächlich darum, wie Helen die Unterwelt erkundet. Über Helen und Lukas wird ebenfalls berichtet aber die Liebesgeschichte steht in diesem Buch etwas im Hintergrund. Helen muss mehrmals beweisen wie viel ihr an ihrer eigenen und der Familie ihrer Freunde liegt. Es ist schwer mehr zu schreiben, denn ich möchte euch nichts verraten.

Ich persönlich finde, dass es sich hierbei um einen tollen Flogeband dieser unbeschreiblichen Trilogie handelt. Mich interessiert dieses Thema nach wie vor und ich werde den dritten Band "Göttlich verliebt" definitiv lesen. Ich bin bereits sehr gespannt auf den letzten Teil und freue mich sehr, dieses Buch gelesen zu haben.

Für mich definitiv fünf Sterne, da der Inhalt sehr ansprechend ist, der Schreibstil wunderschön zu lesen ist, ich dieses Buch nicht aus der Hand legen konnte und Josephine Angelini es geschafft hat einen wunderbaren, spannenden zweiten Teil dieser Trilogie zu zaubern!






Vielen Dank an den Verlag für die Bereitstellung von diesem Rezensionsexemplar!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen