Dienstag, 29. Mai 2012

Die fünf Temponauten - Treffpunkt 2321 Rezensionsexemplar



Die fünf Temponauten - Treffpunkt 2321 - Measday, StephenPreis: 12,95 €

Autor: Stephen Measday

Seitenanzahl: 317 Seiten

Sterne: *****

Rezensionsexemplar

(Quelle Bild: www.buecher.de)








Kurzbeschreibung

Simon bekommt einen Platz in einem Elite- Internat angeboten- doch hinter der Schule verbirgt sich das streng geheime Zeitbüro. Hier steht der einzige funktionstüchtige Zeitbeschleuniger, mit dem Menschen durch Vergangenheit und Zukunft reisen können, und hier soll Simon zum Agenten und Temponauten ausgebildet werden. Sein erster Auftrag: den mysteriösen Zeitreisespuren aus dem Jahr 2321 auf den Grund gehen. Denn in der Zukunft muss es jemanden geben, der eine identische Zeitmaschine besitzt - und dem Zeitbüro ein Dorn im Auge ist...

(Klappentext)


Autor

Stephen Measday wurde in Adelaide, Australien geboren. Er arbeitete viele Jahre als Reporter für den natnionalen Rundfunk, bis er sich ganz dem Schreiben widmete. Heute lebt der Autor zahlreicher Kinder- und Jugendbücher mit seiner Familie in der Nähe von Sydney.

(Informationen aus dem Buch / Quelle Bild: www.google.de)


Cover

Auf dem Cover sind die fünf Temponaute abgebildet. Mir gefällt an diesen Figuren gut, dass sie komplett in schwarz gezeichnet sind. Die Umrisse sind zwar klar zu erkennen aber die Gesichter und die Anzüge sind nicht zu erkennen. Ich finde, dass dies die Fantasie sehr stark anregt und man fieberhaft darüber nachdenkt, wie die Charaktere wohl aussehen. Der Hintergrund ist in einem kräftigen türkies gehalten. Mir persönlich sagt das Cover sehr zu.


Eigene Meinung Jenny:

Die Charakter fand ich gut gelungen. Es wird von fünf Zeitreisenden berichtet und von ihren "Lehrern" den Leitern des Zeitreisebüros. Auch die Familie von Simon spielt eine Rolle in diesem Buch. Über die einzelnen Charaktere erfährt man nicht sehr viel sie werden kurz beschrieben aber mehr auch nicht. Was aber nicht schlimm ist, da die Hauptpersonen in diesem Buch Simon und Danice sind, welche man über das komplette Buch hinweg immer besser kennenlernen darf.

Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war einfach und flüssig zu lesen. Man hatte einfach Spaß daran.

Ja zunächst muss ich sagen, dass ich ein großer Fan der Edelsteintrilogie bin. In dieser geht es bekanntlich auch um Zeitreisende. Meine Befürchtung war, dass dieses Buch eine Kopie werden könnte.

ABER

ich wurde vom Gegenteil überzeugt. In diesem Buch geht es um Simon. Simon führt ein ganz normales Leben wie jeder andere Junge in seinem Alter auch. Bis plötzlich sein Vater spurlos verschwunden ist. Nachdem dies bekannt wurde, tauchten bei Simon zu Hause mysteriöse Männer auf. Sie erklärten, dass Simons Vater für sie arbeitete und sie ihnen helfen möchten ihr Leben neu zu ordnen. Simon kommt auf eine Elite- Internat. Seine Mutter bekommt Arbeit und seine Schwester ebenfalls eine hervoragende Schule. Doch Simons Schule ist anders. Hinter ihr verbirgt sich ein Geheimnis und zwar das Zeitreisen.

Es ist sehr schön, Simon bei seiner Ausbildung zum Temponauten zuzusehen. Es war lustig, spannend und unterhaltsam ihn durch die verschiedenen Zeiten zu begleiten. Schön fand ich auch, dass es in diesem Buch vor allem um Freundschaft geht. Es muss nicht in jedem Buch eine "Lovestory" vorkommen meiner Meinung nach. Ich fand das Buch spannend, lustig, erfrischend, interessant und unterhaltsam. Ich kann dieses Buch nur jeden empfehlen und ans Herz legen!

Annas Meinung:

Als Jenny mir das Buch zum Lesen gab, meinte sie, es ist ein bisschen wie Rubinrot etc. nur ohne Liebesgeschichte. Das kann ich so auch bestätigen - für ein Kinder/Jugendbuch echt super. Zwar hatte ich zeitweise eine kleine Leseflaute bei diesem Buch - als ich mich jedoch wieder rangesetzt habe war es ziemlich schnell ausgelesen. Im allgemeinen ist das Buch echt richtig spannend und für Kinder gut geschrieben. Fantasy - jedoch so, dass man es versteht. Unterhaltung, Spannung & eine bewegende Hintergrundgeschichte.


Fünf Sterne für dieses bezaubernde Buch.

EIN GROßES DANKESCHÖN GEHT AN DEN DTV-VERLAG FÜR DIE BEREITSTELLUNG DIESES REZENSIONSEXEMPLARES!!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen