Freitag, 24. Februar 2012

Hallöchen ihr Lieben,

anlässlich der Oscar-Verleihung am 26. Februar 2012 haben wir uns gedacht, dass wir ja auch unsere Stars und Sternchen aus diesem Monat auf unseren Roten Teppich stellen könnten und ihr euch dann euren Favoriten rauspickt! 


Also nominiert wurden folgende Bücher:

Tote Mädchen lügen nicht  von Jay Asher

Männer verstehen das nicht! von Emma Flint
Die Auswahl von Ally Condie

Und doch flüstert leise das Glück von Lisa Jewell


Für die Entscheidungsfindung könnt ihr euch auch noch einmal unsere Rezensionen durchlesen (:
Und jetzt heißt es nur noch ...
...Teppich frei für unsere Stars:







Also wir würden uns wirklich riesig freuen wenn ihr uns mitteilt wer denn euer ganz persönlicher Favorit ist und bedanken uns schon einmal im Voraus bei euch! ♥


Liebe Grüße euer red-carpet-of-books-team (:

Donnerstag, 23. Februar 2012

Die Auswahl







       Preis: gebundene Ausgabe: 16.95 Euro
(Quelle Bild: www.buecher.de)

Die Auswahl / Cassia & Ky Bd.1 - Condie, AllyAutor: Ally Condie

Verlag: FJB

Seitenanzahl: 453 Seiten

Folgeband: Die Flucht

Sterne: *****










Kurzbeschreibung:

(Buchrücken)




Das System sagt, wen du lieben sollst – aber was sagt dein Herz?




Stell dir vor, du lebst in einer Welt, die ein absolut sicheres Leben garantiert. Doch dafür musst du dich den Gesetzen des Systems beugen: den Menschen lieben, der für dich ausgewählt wird.




Was würdest du tun?

Für die wahre Liebe dein Leben riskieren?




Autor:




Ally Condie lebt mit ihrem Mann und ihren drei Söhnen in Salt Lake City, USA. Nach ihrem Studium unterrichtete sie mehrerer Jahre lang Englische Literatur in New York, bevor sie sich ganz dem Schreiben widmete. Ihre Romane um „Cassia & Ky“ werden in mehr als 25 Sprachen übersetzt und sind große internatnionale Bestseller.

(entnommen von dem Buchumschlag)







Cover:




Ich stöberte mal wieder in meiner liebsten Buchhandlung als ich auf dieses Buch gestoßen bin und ich dachte mir einfach nur: „WOW ich muss wissen was hinter diesem Cover für eine Geschichte steckt“.

Ein Mädchen mit einem weißen Kleid gefangen in einer Kugel und mehr nicht...

Einfach nur unglaublich geheimnisvoll … und genau das Geheimnisvolle an diesem Cover beeindruckt mich so.

Wahnsinnig schön finde ich auch, die Buch Innenseiten. Die erste und die letzte Seite ist pink.

Des weiteren hat mir auch gefallen, dass bei jedem neuen Kapitel das Mädchen in der Kugel abgedruckt wurde und zwischen den größeren Absätzen das Bild von Cassias Puderdose zu sehen ist.




Eigene Meinung Jenny:




Cassia ist ein liebes und unscheinbares Mädchen. Sie hält sich an das Gesetz, erledigt alle Aufgaben die ihr gestellt werden sehr gewissenhaft und liebt ihre Familie über alles und würde nie zu lassen, das ihr etwas geschieht.

Genau wie auch der Rest ihrer Familie.

Der große Tag rückt näher... Das Paarungbankett findet statt. Cassia wird erfahren wer ihr Partner ist, der Partner, der perfekt für sie ist. Der Partner, der vom System ausgewählt wurde....




Ich habe mir dieses Buch schon vor längerer Zeit gekauft, da mich das Cover so sehr angesprochen hat. Auf den Rat einer Freundin hin, habe ich begonnen es endlich zu lesen.

Ich muss sagen ich war von der ersten Seite an wie gefesselt. Der Schreibstil war sehr angenehm und kostete mich keine Anstrengungen zu lesen. Es hat einfach nur Freude gemacht, dieses Buch in die Hand zu nehmen und zu lesen.




Die Charaktere waren mir sehr sympathisch. Cassia hab ich ja schon oben beschrieben, dazu gehört auch Xander, Cassias bester Freund und Seelenverwandter und natürlich Ky, der geheimnisvolle, zurückgezogene Junge.




Die Thematik dieses Buches hat mir sehr gut gefallen, ich fand es an keiner Stelle langweilig und wollte stets wissen wie es weiter geht, darum habe ich dieses Buch auch innerhalb von zwei Tagen verschlungen.




Ich kann euch nur empfehlen, haltet den 2. Band bereit, sobald ihr das Ende erreicht habt!!

Denn ihr möchtet sofort wissen wie es mit Cassia, Xander und Ky weitergeht.




Ich war sehr begeistert von diesem ersten Band, momentan lese ich den zweiten Band und hoffe euch auch bei diesem eine so positive Rezension schreiben zu können.




Fazit: fünf verdiente Sterne für diese neuartige, bezaubernde und spannende Geschichte. :)

Mittwoch, 22. Februar 2012

Männer verstehen das nicht!







Männer verstehen das nicht! - Flint, Emma Preis: Taschenbuch: 8.99 Euro




Autor: Emma Flint



Verlag: HEYNE

Seitenanzahl: 396 Seiten + 2 Seiten „Das Gesetzbuch für beste Freundinnen“




Sterne: *****




Quelle Bild: www.buecher.de










Kurzbeschreibung:




Männer verstehen das nicht! So ist es schlicht und einfach zu sagen. Männer verstehen nicht wofür eine beste Freundin da ist. Sie verstehen nicht warum man bei Titanic einfach nur weinen muss. Sie verstehen nicht, dass man einfach über die neue Kollegin lästern muss. Sie verstehen es einfach nicht!

Dafür braucht man eine beste Freundin.

In diesem Buch handelt es sich um Pia, deren beste Freundin mit ihrer großen Liebe in die USA ausgewandert ist. Außerdem hat sie Pia schrecklich enttäuscht.

Aber nun ist niemand mehr da für stundenlanges quatschen...

Nun heißt es eine neue beste Freundin muss her! Aber wie???




Autor:




Emma Flint, geboren 1975 in Bonn, hatte schon vor ihrem Sportstudium ein Faible für Geschichten, die das Leben schreibt, und für Geräte mit Tastatur. Der Beruf der Kassiererin verband beides. Da nach Einführung der Scannerkassen diese angestrebte Karriere an Attraktivität verlor, blieb nur noch der Laptop, um beiden Leidenschaften gleichzeitig nachzugehen. Emma Flint lebt als freie Journalistin in Köln.

(Quelle: Auszug der Beschreibung des Autors aus dem Buch)




Cover:




Das Cover ist wie gemacht zu diesem Buchtitel. Welcher Mann versteht schon, dass man alle Schuhe in sämtlichen Formen und Farben einfach benötigt??

Ich habe nach diesem Buch wegen des Covers gegriffen, da ich selbst einen Schuhtick habe musste ich einfach wissen um was es in diesem Buch geht.

Männer verstehen so vieles nicht und unsere Schuhregale gehören eindeutig dazu ein wirklich passendes Cover welches unglaublich schön wirkt.




Eigene Meinung Jenny:




Die Charaktere wurden realitätsnah beschrieben. Pia und Nina sind beste Freundinnen wie man sie überall auf der Welt finden kann.

Pia behütet und beschützt Nina vor allem und hat immer den richtigen Ratschlag parat und Nina ist einfach Nina ihr passieren die unmöglichsten Dinge und ist einfach nur unglaublich sympathisch.

Das Buch ist einfach und locker geschrieben und es machte einfach nur Spaß es zu lesen.

Ich habe dieses Buch begonnen und konnte es nicht aus der Hand legen. Die Thematik hat mich sehr begeistert. Denn eine beste Freundin die braucht einfach jeder.

Pia und Nina meistern alles gemeinsam, auch wenn es einige schwere Wege gibt sie schaffen alles.

Das Buch ist sehr realitätsnah, denn Nina erlebt das, was wir alle in einer bestimmten Art und Weise erleben. Die Freundinnen unternehmen all dies was man auch selbst schon mit einer Freundin unternommen hat.

Ich konnte mich super in dieses Buch hineinversetzen!

Das Buch ist ein lustiges, ergreifendes, romantisches, niedliches Buch was einfach zu jeder Zeit gelesen werden kann.

Ich war sehr begeistert von diesem Buch und kann es Euch einfach nur empfehlen.




Daher muss ich mit Freude diesem Buch, das die Zeit verkürzt indem einem die beste Freundin fehlt, die vollen fünf Sterne geben!


Montag, 20. Februar 2012

Tote Mädchen lügen nicht



Tote Mädchen lügen nicht - Asher, Jay
 Preis: gebundene Ausgabe: 14,95€
 broschierte Ausgabe: 9,99€
Autor: Jay Asher
Seitenanzahl: 283 Seitenanzahl
Verlag: cbt
Sterne: ****
(Quelle Bild: www.buecher.de)









Kurzbeschreibung:

Als Clay aus der Schule nach Hause kommt, findet er einen Schuhkarton mit dreizehn Kassetten vor seiner Tür.
Er legt die erste Kassette in einen alten Rekorder und kann nicht glauben was er hört.
Er hört Hannah...

Hannah das Mädchen für das er heimlich schwärmte,
Hannah das Mädchen, dass sich vor zwei Wochen umgebracht hat...

Autor:

Jay Asher wurde am 30. September 1975 in Kalifornien geboren. Er bekam die Idee die Idee zu diesem Buch während einer Audioführung durch ein Museum. Er war fasziniert von der Stimme in seinem Ohr, die ihm die Einzelheiten im Museum erklärte.


Cover:


Das Cover wirkt sehr mysteriös. Auch die 13 grünen Striche haben eine tiefere Bedeutung in diesem Buch und zwar die 13 Kassetten, die 13 Menschen, die Hannah verletzt haben...

Eigene Meinung Jenny:

Zu erst zu den Charakteren. Allgemein ist zu sagen das Hannah und Clay die Hauptprotagonisten in diesem Buch sind.
Clay, der ruhige Schüler, welcher von allen gemocht wird und Hannah, die einen großen Berg von Gerüchten hat und sich nie richtig wohl fühlen kann in ihrer Schule.
Ich kann nicht sagen das ich einen Charakter sympathisch oder ähnliches fand. Sie waren einfach beide sehr interessant für mich.
Zum Schreibstil ist zu sagen, die Geschichten die auf den Kassetten zu finden sind, wurden kursiv gedruckt und alles was sonst passiert mit Clay und allen anderen wurde normal gedruckt. Geschrieben ist das Buch vom Stil einfach allerdings fand ich den Wechsel von Kassette zu Realität, auch wenn er von der Schriftart zu erkennen war, einfach beim Lesen oftmals sehr verwirrend.
Das Buch finde ich sehr spannend. Ich habe mich immer gefragt wer wird wohl als nächstes kommen. Außerdem vernetzt sich alles in einander. Jedes einzelne Ereignis gehört zu oder folgt aus einen anderen.
Ich fand es sehr ergreifend wie Hannahs Selbstwertgefühl immer mehr sinkt und schließlich verschwindet.
An manchen Stellen musste ich wirklich einmal tief einatmen, da ich einfach großes Mitleid für Hannah empfand und ebenfalls für Clay der das Mädchen verlor, für das er schwärmte.

Ein absolut lesenswertes Buch. Da mir aber der Wechsel einfach etwas zu unübersichtlich war ziehe ich einen Stern ab.

Somit wären es vier Sterne für den Bestseller von Jay Asher.